INTERNET WORLD Logo Abo

Pinterest schafft Einladungen ab Ende der Exklusivität

Offen für alle: Um dem Bildernetzwerk Pinterest beizutreten, benötigen Interessierte ab sofort keine Einladung mehr – ein Facebook oder Twitter-Account genügt.

Bislang konnten User nur Mitglied der Plattform werden, wenn sie eine Einladung eines bereits angemeldeten Pinterest-Nutzers erhielten. Wie der offizielle Blog des Sharing-Dienstes bekanntgab, öffnet das Netzwerk seine Türen nun auch für User ohne exklusive Einladung.

Demnach genügt es jetzt einen Facebook- oder Twitter-Account zu besitzen. Alternativ können sich User auch nur mit ihrer E-Mail-Adresse einloggen. Wie Pinterest erklärt, sei die Registrierung auf Einladung abgeschafft worden, um das Anmeldeverfahren zu vereinfachen und mehr Mitglieder zu gewinnen.

Das Netzwerk Pinterest ging im März 2010 an den Start und gilt heute in den USA als das drittwichtigste soziale Netzwerk nach Facebook und Twitter. Laut Forbes kam die Plattform im April 2012 auf 104 Millionen registrierte Nutzer.

Das könnte Sie auch interessieren