INTERNET WORLD Business Logo Abo
Kein Facebook-Facelift, aber neue Features

Facebook gibt Mitgliedern mehr Kontrolle über ihre Inhalte Ende der Einbahnstraße

Erwartet wurde ein neues Design, doch das soziale Netzwerk präsentierte tiefer gehende Änderungen: Facebook will seinen Nutzern mehr Kontrolle über die eigenen Inhalte geben und räumt ihnen erstmals die Möglichkeit ein, Inhalte von der Plattform herunterzuladen. Zu den neuen Funktionen zählen zudem eine Anzeigeleiste für Connected Apps und eine aktualisierte Gruppenanwendung.

Mitglieder können jetzt ihre selbst generierten Inhalte aus ihrem Konto in eine zip-Datei kopieren. Der Download erfolgt über die entsprechende Schaltfläche in den Kontoeinstellungen. "Die User besitzen und kontrollieren die gesamten Informationen, die sie auf Facebook veröffentlichen. 'Download your information' ermöglicht den Nutzern, ihre Inhalte mit sich zu nehmen", sagte Facebook-Chef Mark Zuckerberg auf einer Veranstaltung in Palo Alto.

Für mehr Transparenz soll die neue Übersichtsanzeige für Apps sorgen, die innerhalb der Privatsphäreeinstellungen angesiedelte ist und die Zugriffsbefugnisse der einzelnen Anwendungen darstellt. Die Genehmigung für die einzelnen Applikationen können vom User individuell bearbeitet und angepasst werden.

Die soziale Vernetzung der Facebook-Nutzer untereinander will das Unternehmen darüber hinaus mit neuen Gruppenfunktionen einfacher gestalten. Der private Austausch soll innerhalb von kleinen Gruppen stattfinden, aus denen in der Standardeinstellung die abgesetzten Informationen nicht nach außen dringen. Auch eine Chatfunktion, eine Mailingliste oder Anwendungen sollen innerhalb des neuen Formats angesiedelt werden.

Das Unternehmen reagiert damit erneut auf die heftige Kritik, die vor mittlerweile schon einem Jahr an Facebook hinsichtlich des Datenschutzes geübt wurde. "Wir haben laut und klar vernommen, dass ihr mehr Kontrolle über das haben wollt, was ihr auf Facebook veröffentlicht - eine genaue Übersicht, wer was sieht und wo was öffentlich wird. Mit der neuen Gruppenfunktion und den anderen heute vorgestellten Tools gehen wir einen weiteren Schritt in Richtung präzise Kontrollübergabe an euch", so Zuckerberg im Facebook-Blog.

Wie Sie eine Gruppe anlegen und mehr über das soziale Netzwerk lesen Sie im Facebook-Special von internetworld.de.

Das könnte Sie auch interessieren