INTERNET WORLD Business Logo Abo
Social-Media-Marketing 08.02.2013
Facebook-Panne legt Internet lahm
Social-Media-Marketing 08.02.2013

Facebook-Panne legt Drittseiten lahm

Die Nachteile der Vernetzung

Eine Panne bei Facebook zeigte am gestrigen Donnerstag, wie stark das Netzwerk mittlerweile im Internet eingebunden ist. Zahlreiche Medienseiten waren vorübergehend von dem Bug betroffen.

Die Vernetzung über Facebook Connect hat Vorteile für die teilnehmenden Seiten, kann aber auch zu Nachteilen führen. So konnten zahlreiche Webseiten, darunter auch große Medienportale wie MSNBC, der Nachrichtensender CNN, Yelp und das New York Magazine gestern nachmittag kurzzeitig nicht angesteuert werden, sondern leiteten Nutzer direkt auf eine Fehlermeldungsseite bei Facebook weiter, berichtete Allthingsd.

"Für kurze Zeit wurden auf Grund eines Bugs Nutzer, die mit ihrem Facebook-Login auf eine Drittseite zugreifen wollten, zurück zu Facebook geleitet", so ein Facebook-Sprecher. Der Fehler sei schnellstmöglich behoben worden und die betroffenen Seiten seien wieder über das Netz zugänglich.

Pannen sind menschlich - hatten sich bei Facebook allerdings bisher auf die Vorgänge im eigenen Netzwerk bezogen. So gab es eine Sicherheitslücke, über die Hacker die Webcam von Facebook-Nutzern in Betrieb nehmen konnten. Zu Silvester 2012 hatte es ebenfalls eine Panne gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren