INTERNET WORLD Business Logo Abo
Yahoo-Facebook Search-Partnerschaft?

Yahoo-Facebook Search-Partnerschaft Kein Dementi, aber viele Zweifel

Die Vermutung, dass Facebook und Yahoo gemeinsam an einer eigenen Suchmaschine arbeiten, um Google anzugreifen, schlug am Wochenende hohe Wellen. Doch inzwischen mehren sich unter Branchenbeobachtern die Zweifel, dass die Pläne tatsächlich ernst gemeint sind.

Die Nachricht über einen möglichen Such-Deal zwischen Yahoo und Facebook hatte sich am Wochenende wie ein Lauffeuer verbreitet. Inzwischen sind sich Branchenkenner sicher, dass an dem Deal nichts dran ist: Firmeninsider haben eine mögliche Suchpartnerschaft der beiden Unternehmen gegenüber Boomtown als lächerliche Idee bezeichnet. Auch die Fakten lassen diesen Schluss zu: Yahoo befindet sich nach wie vor in einer Suchpartnerschaft mit Microsoft, in der Microsoft Bing die Suchtechnik für Yahoo stellt. Ein vorzeitiges Ende dieser Zusammenarbeit ist unwahrscheinlich.

Eine Suchpartnerschaft zwischen Facebook und Yahoo, wie sie die britische Zeitung Telegraph am Wochenende ankündigte, wäre ein interessanter strategischer Schachzug: Mit Facebook an Bord würde Yahoo auf einen Schlag rund eine Milliarde Nutzer für seinen Suchdienst gewinnen und endlich der Übermacht von Google in Sachen Suche etwas entgegensetzen können. Darüber hinaus ist Facebook fest auch im Bereich Mobile etabliert - eine Tatsache, die Yahoo CEO Marissa Mayer angesichts der selbst ausgegebenen Parole, Yahoo zu einem mobilen Unternehmen zu machen, sicher anziehen wird.

Im vergangenen Jahr hatte Facebook-Chef Mark Zuckerberg auf einer Entwicklerkonferenz bereits angekündigt, firmenintern an einer Suchmaschine zu arbeiten. Noch kurz vor Übernahme der CEO-Geschäfte durch Marissa Mayer lagen sich Facebook und Yahoo in einem Patentstreit in den Haaren. Übrigens kooperiert Facebook in Sachen Suche mit der Microsoft-Suchmaschine bing schon seit 2009.

Das könnte Sie auch interessieren