INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sozialer Datenaggregator erhält 800.000 US-Dollar

Frisches Kapital für The Hotlist Datenaggregator erhält 800.000 US-Dollar

The Hotlist, ein Service, der Daten aus sozialen Netzwerken mit geografischen Angaben kombiniert, hat 800.000 US-Dollar in einer ersten Finanzierungsrunde erhalten. Investor ist Centurion Holdings, ein Beratungsunternehmen des ehemaligen UBS-Vorsitzenden Joe Grano.

Das frische Kapital soll in einen mobilen Dienst investiert werden, schreibt Techcrunch (TechCrunch)&utm_content=Bloglines:Techcrunch. Zudem soll die Plattform weiterentwickelt werden.

Über The Hotlist können Internetnutzer sehen, wo sich ihre Freunde aufhalten. Das Start-up kombiniert dabei Daten aus verschiedenen Onlinequellen, unter anderem Facebook, Yelp und Twitter. Diese fügt es mit persönlichen Präferenzen zusammen, um den Nutzern personalisierte Empfehlungen zu geben, was man vor Ort unternehmen kann, welche Leute man treffen könnte sowie welche Sehenswürdigkeiten interessant sein könnten. Dazu nutzt die Plattform GPS-Daten.

The Hotlist wurde im September 2009 gegründet, die Datenverknüpfung ist seit März online. Derzeit nutzen im Monat rund 100.000 Anwender den Service.

Das könnte Sie auch interessieren