INTERNET WORLD Business Logo Abo
Deutsche Politiker meiden Social Media (Foto: istock/parasoley)

Deutsche Politiker meiden Social Media Austausch auf Facebook? Nein danke!

Social Media als Kommunikationsmittel wird nur von wenigen deutschen Politikern angenommen. Lediglich knapp ein Viertel der Bundestagsabgeordneten besitzt ein Facebook-Profil. Und noch weniger nutzen dieses, um ihre Wähler direkt anzusprechen und zu mobilisieren.

Von 622 Mitgliedern des Bundestages unterhalten 146 ein eigenes Profil auf Facebook. Davon kommunizieren jedoch nur rund ein Drittel (36 Prozent) regelmäßig und mehrmals die Woche mit ihren Anhängern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Technischen Universität Ilmenau. Fast jede zehnte untersuchte Facebook-Seite eines Politikers ist eine reine Fassade - außer der Anmeldung nichts gewesen.

Mit der Nutzung von Social Media zeigen sich vor allem Politiker aus den Reihen der Grünen und der FDP sowie die jüngere Politikergeneration unter 45 Jahren vertraut. Aber auch hier wird das Potenzial des Mediums nicht voll ausgeschöpft: Nur ein knappes Fünftel (22 Prozent) der auf Facebook vertretenen Politiker reagiert auf Kommentare der Anhänger. Die meisten Politiker nutzen das soziale Netzwerk dementsprechend lediglich zur einseitigen Übermittlung von Informationen, während der Austausch mit den Bürgern vernachlässigt wird.

Das könnte Sie auch interessieren