INTERNET WORLD Logo Abo
Werbeausgaben bei Facebook

Werbeausgaben bei Facebook Mehr Anzeigen für unterwegs

Mehr als ein Fünftel des Facebook-Werbeumsatzes wird mittlerweile von mobiler Werbung generiert. Das hat eine Studie über die Verteilung der Werbebudgets auf Facebook ergeben.

Anzeigen für die mobile Version von Facebook werden immer mehr von Werbekunden gebucht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Social-Marketing-Plattform Kenshoo. Der Großteil des Werbeumsatzes von Facebook, nämlich 79,7 Prozent, läuft immer noch auf der Desktop-Version des sozialen Netzwerkes. Mobile Ads kommen auf 20,3 Prozent. Angesichts der zuletzt von Facebook bekannt gegebenen Zahlen ist damit jedoch eine deutliche Zunahme sichtbar. Im Oktober 2012 belief sich der Umsatzanteil aus mobiler Werbung noch auf 14 Prozent.

Mobile Anzeigen sollen übrigens werbewirksamer sein als Desktop-Anzeigen: In den Newsfeeds klicken die mobilen Nutzer häufiger als ihre stationären Freunde. Der Studie zufolge liegen die Preise für mobile Werbung auf Facebook deshalb auch 70 Prozent über denen für die Desktop-Version. Während die Anzeigenkunden bei Werbung auf Tablets mit einem Anteil von 97 Prozent fast ausschließlich Ads auf Apple-Geräten buchten, entschieden sich bei Anzeigen auf Smartphones 71 Prozent für Werbung auf Android-Handys.

Facebook startete sein mobiles Anzeigennetzwerk im Oktober 2012.

Das könnte Sie auch interessieren