INTERNET WORLD Business Logo Abo
Schadensersatz für Facebook

Facebook gewinnt gegen Domainbesetzer 2,8 Millionen US-Dollar Schadenersatz

Im Streit mit Domain-Besetzern hat ein US-Gericht Facebook nun Recht gegeben. Die Beschuldigten hätten User absichtlich verwirrt und damit Geld verdient. Dafür müssen sie nun Schadenersatz zahlen.

Ein US-Gericht spricht Facebook Schadenersatz in Höhe von 2,8 Millionen US-Dollar zu. Domainbesetzer ließen sich verschiedene Schreibvarianten von Facebooks markenrechtlich geschütztem Domain-Namen schützen, berichtet cnet.com. Die elf Beschuldigten sollen dem Netzwerk pro Domain zwischen 5.000 und 25.000 US-Dollar zahlen, hinzu kommen weitere Gebühren wegen schlechten Verhaltens, da Besucher zu anderen Seiten weitergeleitet wurden. Das Gericht schloss sich damit der Ansicht von Facebook an, die Beschuldigten hätten Geld verdient, indem sie Nutzer absichtlich verwirrten. 

Wie Marken auf Facebook werben sollten und welche Möglichkeiten es auf Facebooks neuer App Home geben wird, erklärt der Nordeuropachef des Netzwerks, Martin Ott, im Interview mit INTERNET WORLD Business.

Das könnte Sie auch interessieren