INTERNET WORLD Business Logo Abo

Roxane Rafatian von Facelift "Jederzeit genau wissen, was sich bei Facebook tut"

Als offizieller Facebook Marketing Partner ist die Facelift Brand Builinding GmbH Anlaufstelle für Werber. Doch wie sieht die Kooperation mit Facebook genau aus?

Welche Kriterien muss ein Unternehmen dafür erfüllen, um in das offizielle Facebook-Marketing-Partnerprogramm aufgenommen zu werden?
Roxane Rafatian:
Es gibt die offizielle Zertifizierung für Facebook Marketing Partner (FMP). Damit verbunden sind unterschiedliche 'Specialties', die von Facebook vergeben werden. Dabei handelt es sich um die besonderen Fähigkeiten einer Technologie-Lösung - am Beispiel von Facelift sind das die Specialties für Ad Tech und Community Management.

Je besser diese Fähigkeiten sind, desto eher qualifiziert man sich als FMP für eine bestimmte Specialty. Wichtig: Es geht um die Leistung auf technischem Gebiet und weniger um die klassische Leistung in Form eine Kreation, wie man das von Agenturen kennt - und die Leistung auf technischem Gebiet muss herausragend sein, verglichen mit dem Industrie-Standard.

Facelift zum Beispiel hat die Specialty für Ad Tech bekommen, weil wir unter anderem einen Multi-Creation Prozess (Multi Ad-Creation) sowohl für Werbeanzeigen als auch für Werbemittel haben. Gleiches gilt für unsere Dynamic Landing Pages (zielgerichtete Verknüpfung von Ads mit individuellen Microsites). Dazu gehört natürlich auch das entsprechende Kundenportfolio inklusive Umsätzen, die zeigen, dass wir durch Technologie und Expertise unseren Kunden nachweislich dabei helfen, erfolgreich auf Facebook zu sein.

In welchen Kategorien gibt es Partnerschaften?
Rafatian:
Es gibt für Facebook unterschiedliche Kategorien, die Specialties genannt werden: Ad Tech, Community Management, Content Marketing, Facebook Exchange, Small Business Solutions, Audience Onboarding, Audience Data Provider, Measurement und Media Buying, wobei die letztgenannte Specialty bisher nur in den USA verfügbar ist. Daneben gibt es weitere Partner Programme für Atlas oder Live Rail und auch für Instagram

Wie läuft die Kommunikation zwischen Facebook und Facelift als Partner ab?
Rafatian:
Wir haben einen festen Ansprechpartner für alle Marketing Partner-Angelegenheiten bei Facebook, mit dem wir uns jederzeit über Produkt Updates, strategische Themen und Entwicklungen austauschen können. Das gilt insbesondere auch für neue Features, die zukünftig in die Facelift Cloud integriert werden sollen. Über solche geplanten Neuerungen sprechen wir schon früh mit Facebook, damit wir uns abstimmen können und gemeinsam das beste Ergebnis erzielen.

Gibt es von Facebook spezielle Schulungen oder Workshops?
Rafatian:
Facebook bietet regelmäßig Schulungen, Webinare und spezielle Events an, um die eigenen Partner immer auf dem aktuellen Stand zu halten. Ziel: Jeder Facebook Marketing Partner soll sich optimal vor allem auf neue Tools bei Facebook vorbereiten können und jederzeit genau wissen, was sich bei Facebook tut - und das bezieht sich vor allem auf Änderungen der Facebook API, über die man natürlich genau informiert sein muss, wenn man eine Technologie-Lösung wie die Facelift Cloud anbietet.

Vorteile, Verpflichtungen und Gefahren für die FMPs

Welche Aufgaben übernimmt man als offizieller Facebook Marketing Partner?
Rafatian:
In erster Linie geht es darum, eine technische Lösung bereitzustellen, von der Werbungtreibende profitieren können. Indem wir als Facebook Marketing Partner neue Funktionen bereits exklusiv in Alpha- und Betastadium testen, unterstützen wir durch unser Feedback auch die Entwicklung der Produkte für eine schnelle Marktreife. Zudem unterstützen wir zum Beispiel Werbungtreibende und Agenturen dabei, Facebook generell und ganz speziell Facebook Ads im Marketingmix zu berücksichtigen und richtig zu nutzen.

Auch dafür verbessern wir die Facelift Cloud immer weiter und sorgen so dafür, dass Facebook Marketing insgesamt in der Digital-Branche noch populärer wird - eben weil sich damit so gute Ergebnisse erzielen lassen. Auf diese Weise profitiert auch Facebook von unserer Partnerschaft. Zusätzlich dienen wir unseren Kunden als Sprachrohr, wenn sie keinen direkten Kontakt bei Facebook haben. So können wir auch für Facebook wichtiges Feedback einfangen und weitergeben.

Was muss passieren, damit man den Status des FMP wieder verliert?
Rafatian:
Als Facebook Marketing Partner bekommt man vertrauliche Informationen, zum Beispiel zu geplanten Neuerungen bei Facebook, die erst ab einem bestimmten Zeitpunkt für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Diese vertraulichen Informationen dürfen von uns natürlich unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben werden.

Zusätzlich ist es wichtig, dass man die Facebook Features (bestehende und neue) in den eigenen Produkten entsprechend abbildet und seinen Kunden zur Verfügung stellt, damit sich Facebook Marketing noch mehr für sie lohnt (gilt vor allem für den schnellen Einbau von Updates). Wichtig ist auch, dass man ein gewisses Level an Qualität nicht unterschreitet und immer sichergestellt ist, dass ein Marketing Partner über die Zertifizierung hinaus Experte auf seinem Gebiet bleibt.

Dies wird regelmäßig durch Facebook auf den Prüfstand gestellt. Ebenfalls darf man nicht gegen die allgemeinen Richtlinien von Facebook verstoßen und insbesondere nicht gegen die Werberichtlinien, beides kann zum Ausschluss aus dem Programm für Facebook Marketing Partner führen.

Welche Vorteile entstehen durch diese direkte Partnerschaft?
Rafatian:
Als Facebook Marketing Partner haben wir Zugriff und neue Funktionen und können uns sehr genau über die Entwicklung kommender Features informieren. Außerdem können Marketing Partner als Alpha und Beta Tester neue Produkte auf Herz und Nieren prüfen, ehe Facebook sie für die Öffentlichkeit freigibt.

Neben unserem Ansprechpartner bei Facebook können wir uns auch mit Entwicklern austauschen und an dieser Stelle unsere Ideen für neue Features einbringen, von denen wir glauben, dass sie für Facebook nützlich sind. Einmal pro Jahr gibt es die 'Innovation Competition': Hier werden Facebook Marketing Partner belohnt, die sich selbst durch besondere Innovationen hervorgetan haben.

Die direkte Verbindung zu Facebook ist für uns selbst eine Auszeichnung, die für die Qualität der Facelift Cloud steht. Die Vorteile dieser Außenwirkung nutzen wir natürlich, um uns selbst und unsere Technologie-Lösung besser zu vermarkten - außerdem können wir uns so von anderen Anbietern am Markt positiv abgrenzen, die selbst kein Facebook Marketing Partner sind.

Das könnte Sie auch interessieren