INTERNET WORLD Logo Abo
Monolith versus Microservices fuer Online-Shops

Shop-Technologie Warum Headless Commerce nicht immer die passende Architektur für Shops ist

Shutterstock.com/Ashalatha
Shutterstock.com/Ashalatha

Eine Microservice-, API-first- und cloudbasierte Headless-Lösung gilt als moderner Ansatz für die Architektur des Online-Shops. Dennoch folgen diesem Trend nicht alle Shop-Lösungs-Hersteller bedingungslos - aus gutem Grund.

Kaum ein Technologieansatz wird derzeit so hoch gehandelt wie Commerce-Lösungen, die auf den vier MACH-Prinzipien beruhen. MACH steht für "Microservice", "API first", "cloud native" und "headless". Vor allem Anbieter wie Spryker, Shopify und Commercetools verfolgen diesen neuen Ansatz, der ein Zusammensetzen des Commerce-Systems aus verschiedenen Bausteinen auch von Drittanbietern erlaubt. Ein wichtiger Schritt dabei ist die Trennung des Backends vom Frontend, um Shop-Daten flexibler in unterschiedliche Ausgabekanäle leiten zu können.

Ihnen gegenüber stehen die traditionellen, herkömmlichen Commerce-Anwendungen, die in sich geschlossen sind und alle nötigen Shopfunktionalitäten mitbringen. Diese sogenannten monolithischen Systeme haben den Vorteil, dass sie alles vorgefertigt aus einer Hand liefern. Der Entwicklungsaufwand hält sich in Grenzen. Insbesondere Händler, die entweder nicht über die nötigen Ressourcen für die aufwändige Gestaltung verschiedener Frontends verfügen oder für die aufgrund ihres Geschäftsmodells ein standardisierter Shop völlig angemessen ist, können von solchen Systemen profitieren. Denn auch die Hersteller dieser Systeme passen sich den technologischen Entwicklungen an - allerdings nur in dem Maße, wie sie es für ihre Zielgruppe als sinnvoll erachten.

Shopware 6 folgt API-first-Ansatz

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Das könnte Sie auch interessieren