INTERNET WORLD Logo Abo

Lokales Marketing United Internet beteiligt sich an uberall

Fotolia.com/jaddingt
Fotolia.com/jaddingt

Die Agentur für lokales Marketing uberall verkauft ein Viertel der Anteile an United Internet und will künftig mit deren Tochter 1&1 Internet umfassend kooperieren.

Favor.it labs, die Betreiberin des Online-Listing-Diensts uberall, hat eine langfristige Kooperation mit der United Internet-Tochter 1&1 Internet vereinbart. Gleichzeitig hat uberall 25 Prozent der Anteile an United Internet verkauft. Damit will das Unternehmen seine Produktentwicklung und das internationale Wachstum vorantreiben. Den Kaufpreis gaben die Kooperationspartner nicht bekannt.

Die Technologieplattform von uberall bietet Firmen die einheitliche Eintragung ihrer Daten, wie zum Beispiel Öffnungszeiten, Kontaktdaten und Beschreibungen, in Online-Verzeichnissen an. Die Informationen werden automatisch in Branchenbücher, Bewertungsportale, mobile Apps und Kartendienste übertragen. Auf diese Weise sollen die Unternehmen leichter im Web von Kunden gefunden werden und ihr Suchmaschinen-Ranking erhöhen. Im Zuge der Kooperation vertreibt 1&1 die Technologie der Plattform an die eigenen Kunden.

Auch bei ePages hat sich United Internet zu 25 Prozent eingekauft: Der Anbieter von Onlineshop-Software bedient damit die Technologie-Plattform für die 1&1-Shops und wird exklusiver Partner von Online-Shop-Software des Internet-Providers in Europa, USA und Kanada.

Das könnte Sie auch interessieren