INTERNET WORLD Logo Abo
Analyse auf dem PC

Search Analytics Sistrix übernimmt SEOlytics

shutterstock.com/bloomua
shutterstock.com/bloomua

Die Bonner bauen aus: Sistrix übernimmt zu 100 Prozent seinen direkten Wettbewerber SEOlytics aus Hamburg. Die Aktivitäten von SEOlytics werden unter dem Dach der Sistrix Toolbox vereint.

Sistrix, Bonner Anbieter der gleichnamigen Toolbox, übernimmt seinen Hamburger Konkurrenten SEOlytics. Die Aktivitäten von SEOlytics werden unter dem Dach der Sistrix Toolbox vereint.

Ziel von Sistrix ist es, "die Marktkonsolidierung im Bereich Search Analytics in Europa" einzuleiten. Langfristig soll sich der Markt auf zwei bis drei All-In-One-Tools sowie einige Spezial-Tools in profitablen Nischen verdichten. Zudem will das Unternehmen mit der Übernahme den Abstand auf andere Anbieter vergrößern.

Nutzer sollen profitieren

Von dem Zusammenschluss zwischen Sistrix und SEOIytics sollen vor allem die Nutzer profitieren. Sie sollen mehr Daten und Analysen innerhalb eines Tools erhalten und nicht die Angebote mehrerer Anbieter buchen müssen. Auf Anbieterseite entstünden Kostenvorteile, welche die Bereitstellung eines besseren Angebotes ohne Preiserhöhung gegenüber den Nutzern ermöglichen soll.

Die Sistrix Toolbox bietet SEO-Analysen und erhebt seit 2008 automatisch alle Daten und Google Rankings zu Domains. Die Software durchsucht rund 250.000 Websites pro Minute und 300 Milliarden Links pro Monat.

SEOlytics wurde 2009 gegründet. Mehrheitsgesellschafterin war die ebenfalls in Hamburg ansässige Agentur artaxo GmbH. Alle Gesellschafter haben 100 Prozent der Gesellschaftsanteile an Sistrix übertragen. SEOlytics entwickelt skalierbare Marketing Intelligence Lösungen.

SEO und SEA bilden das Dreamteam im Online-Marketing. Aktuelle Trends, Zahlen, Learnings und mehr bietet der wöchentliche SEO/SEA World Newsletter, der in Co-Creation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen entsteht. >> Zum kostenlosen Newsletter
Das könnte Sie auch interessieren