INTERNET WORLD Logo Abo
Comscore schnappt sich Nedstat

Comscore schnappt sich Nedstat Konsolidierung auf dem Webanalysemarkt setzt sich fort

Der Marktforscher Comscore legt 36,7 Millionen US-Dollar, rund 28,7 Millionen Euro, auf den Tisch und übernimmt den niederländischen Webanalyse-Spezialisten Nedstat. Damit will das Unternehmen vor allem stärker in den europäischen Markt einsteigen.

Nach IBM, Adobe und Oracle hat sich nun auch Comscore einen Spezialisten für Web Analytics ins Haus geholt. Das neue Tochterunternehmen Nedstat wird komplett in Comscore eingegliedert. Mithilfe der Technologie will Comscore neue Anwendungen entwickeln, die eine größere Skalierbarkeit und den Einsatz einer größeren Datenbasis ermöglichen.

"Die Übernahme von Nedstat ist ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung unserer Vision einer einheitlichen digitalen Plattform als globaler Standard, um die Kenngrößen der digitalen Welt zu erfassen. Unsere Kunden fordern eine neue Art von Geschäftsanwendungen, mit denen die Monetarisierung ihrer Zielgruppen steigern können. Die Nedstat-Plattform hilft uns dabei, unseren Klienten wichtige Daten zu liefern, mit denen sie in der Lage sind ihre Beziehungen zu ihren Kunden zu vertiefen", erklärt Comscore-President und CEO Magid Abraham.

Nedstats bisheriger CEO Michael Kinsbergen soll die Akquisition bis zum Abschluss begleiten und wird dazu Teil des Vorstands. Auch CTO Fred Appleman und CIO Michiel Berger werden ähnliche Rollen im Senior Management von Comscore bekleiden. Durch die Übernahme rechnet Comscore mit einem zusätzlichen Umsatz in Höhe von knapp vier Millionen US-Dollar für das laufende Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren