INTERNET WORLD Business Logo Abo
Online-Dating

Performance-Check Wie sich Flirtportale bei Google schlagen

Fotolia.de/JiSign
Fotolia.de/JiSign

Immer mehr Datingportale buhlen um die Gunst der rund 20 Millionen Singles in Deutschland. Wie die Plattformen beim Thema Suchmaschine und Usability performen, hat Quisma untersucht.

Der Frühling naht, am kommenden Samstag ist Valentinstag: Für viele Singles die passende Zeit, sich im Internet auf die Suche nach neuen Bekanntschaften zu machen. Die erste Anlaufstelle im Web ist dabei meist die Suchmaschine. Wie sich zehn Online-Partnerbörsen bei Google und Bing schlagen und wie es mit der Benutzerfreundlichkeit ihrer Webseiten aussieht, hat Quisma, Agentur-Netzwerk für Digitales Marketing, untersucht. Die wichtigsten Ergebnisse: Parship.de und friendscout24.com schneiden am besten ab, die Performance von Anbietern wie finya.de und bildkontakte.de lässt hingegen noch zu wünschen übrig.
 
Für den Performance-Check hat Quisma die Flirtportale neu.de, friendscout24.com, elitepartner.de, parship.de, edarling.de, single.de, bildkontakte.de, zoosk.com, partnersuche.de und finya.de untersucht. Im ersten Schritt wurde die Sichtbarkeit für bestimmte Top-Suchbegriffe bei Google und Bing bewertet - sowohl für bezahlte Anzeigen (SEA) als auch für die organischen Ergebnisse (SEO). Dabei wurde festgestellt, dass die Präsenz bei den bezahlten Anzeigen noch stark verbessert werden könnte, vor allem auf Bing. Auch die Anzeigen-Features sollten intensiver eingesetzt werden. Bis auf "Keywords im Text" und die vereinzelte Nutzung von "Sitelinks" werden die Möglichkeiten, sich im Suchranking prominenter zu platzieren, von den verschiedenen Anbietern kaum genutzt. 

Mobile Anzeigenpräsenz

Einen weiteren Minuspunkt vergibt Quisma an die mobile Anzeigenpräsenz der Portale. Die müsse weiter ausgebaut werden - gerade weil die Nutzer vor allem im Frühling auch gerne im Freien via Smartphone flirten. Einzig parship.de kann sich der Untersuchung nach mit einer kontinuierlich starken Anzeigenpräsenz positiv von seinen Mitbewerbern absetzen.
 
Bei den organischen Suchergebnissen selbst besteht allgemein großes Optimierungspotenzial. Zu lange Snippets und Titles sowie fehlende, benutzerfreundliche Features führen zu einer mangelhaften Präsenz. So laufen die Portale Gefahr, potenzielle Kunden zu verlieren. Positive Ausnahme ist friendscout24.com, dem es gelingt, die Mitbewerber bei den organischen Suchergebnissen in den Schatten zu stellen.

Webseitengestaltung

Neben der guten Sichtbarkeit ist für Quisma auch eine ideale Webseitengestaltung wichtig: Denn sobald der Nutzer über eine Suchmaschine auf ein Portal gelangt, muss er mit passenden Maßnahmen gehalten werden, um eine Registrierung abzuschließen. Wieder sticht hier parship.de positiv hervor. Die Trust-Logos sind optimal positioniert, Servicekontakte und Kundenbewertungen sind gleich sichtbar. Der Anmeldevorgang ist laut Quisma vergleichsweise einfach, Aufbau und Design der Seite sind übersichtlich und klar strukturiert. Lediglich beim Thema Emotionalität rät Quisma parship.de, sich friendscout24.com zum Vorbild zu  nehmen: Hier werden die Nutzer zusätzlich mit dem Video eines verliebten Pärchens begrüßt. Grundsätzlich sind die Anbieter bei ihren Webseiten allgemein besser aufgestellt als in den Suchmaschinen, aber auch hier wird das Thema Responsive Design von allen außer parship.de vernachlässigt.

Resümee

Insgesamt zeigt die Untersuchung laut Quisma, dass sich die Mehrheit der Kontaktbörsen dringend des Themas Optimierung annehmen sollte, um ihre Präsenz bei den Suchmaschinen zu verbessern. Insbesondere kleinere Anbieter wie zoosk.com, single.de und finya.de können sich sonst nicht gegenüber bekannteren Portalen wie parship.de und friendscout24.com durchsetzen. Die beiden liegen auch im Bereich Aufbau und Gestaltung der Webseiten weit vorne und überzeugen laut Quisma mit Übersichtlichkeit, vertrauensbildenden Elementen und ansprechendem Seitendesign.
 
"In unserem Quisma Performance-Check wird deutlich, dass noch nicht alle Flirtportale für den kommenden Valentinstag gerüstet sind", resümiert  Pascal Kässmann, Managing Director Germany von Quisma. "Gerade in der umkämpften Online Dating-Branche ist es für Anbieter essenziell, ihre Web-Präsenz zu optimieren und potenziellen Kunden ein Angebot zu liefern, das bei der Suche nach neuen Bekanntschaften Seriosität, Vertrauen und Professionalität vermittelt" so Kässmanns Rat.

Das könnte Sie auch interessieren