INTERNET WORLD Logo Abo
Searchmetrics ändert Produktpalette

Searchmetrics ändert Produktpalette Eine Basis und vier Varianten

Searchmetrics hat aufgeräumt. Neben dem Basisdienst Essentials bietet der Analysesoftware-Dienstleister ab sofort vier Suite-Versionen - und eine neue Schnittstelle.

Der Anbieter von Search- und Social-Analytics-Software Searchmetrics hat seine Produktpalette grundlegend überarbeitet: Übrig geblieben sind der Basisdienst Essentials, der die bekannten Module SEO, SEM, Social und Links nun in einer Gesamtversion vereint, sowie vier Suite-Varianten. Projektsteuerungen und individuellere Aufgaben können nach wie vor mit der Searchmetrics SuiteTM erledigt werden. Je nach Umfang und Art der angedachten Konzepte können Unternehmen, Agenturen, SEO-Experten oder kleine und mittelständische Firmen zwischen der Suite Starter, der Suite Business, der Suite Enterprise oder der Suite Ultimate wählen.

Komplett neu im Angebot ist die offizielle Programmierschnittstelle von Searchmetrics, mit der Kunden der Suite Daten künftig auch in eigene Applikationen integrieren können. Dank dieser API sind auch große Datenmengen wie SEO-Sichtbarkeit, Keyword Rankings, Backlinks, Social Data, Paid Search oder auch Daten aus den individuellen Dashboards und dem Research ganz einfach zu bündeln und aufzubereiten.

"Unsere Software ist über die vergangenen Jahre hinweg stetig gewachsen; wir haben neue Angebote ergänzt, einzelne Bereiche ausgebaut und erweitert", erklärt CEO Tom Schuster. "Es war einfach an der Zeit, optisch und auch strategisch aufzuräumen und neue Strukturen zu schaffen."

Das könnte Sie auch interessieren