INTERNET WORLD Business Logo Abo
Customer Journey

Serie, Teil 2

Customer Journey im SEA: Google Ads und seine Grenzen

shutterstock.com/Graf Vishenka
shutterstock.com/Graf Vishenka

Google bietet Targeting-Optionen, bei denen Werbungtreibenden das Wasser im Mund zusammenläuft. Doch wo liegen die Grenzen datengesteuerter Zielgruppenoptionen?

Von Anja Heinrich, Head of SEA bei ad agents

Keywords sind die Essenz des Suchmaschinenmarketings. Die Suchanfrage allein ist jedoch längst nicht mehr der ­alleinige Anker, um User hinsichtlich ihrer Interessen und Bedürfnisse einzuordnen. Demografische Daten über das Alter oder den Elternstatus sowie Interessen können als Indikatoren dienen, um den User einzuordnen und Streuverluste zu reduzieren.

Google bietet auch vorgefertigte Zielgruppen an, um spezifische Empfängerkreise zu erreichen. Doch welche Stärken und Schwächen weisen diese Zielgruppen auf? Wann ist der Einsatz welcher Zielgruppenausrichtung empfehlenswert?

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 3 Monate für 3 Euro* testen
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Das könnte Sie auch interessieren