INTERNET WORLD Logo Abo

Die Performance-Leistung von Trachten-Shops im Vergleich Wies'n-Zeit ist Dirndl-Zeit

O’zapft is: Kurz vor Beginn des weltgrößten Volksfests ist der Run auf Online-Trachten-Shops für gewöhnlich groß. Serverprobleme oder andere Pannen können Kunden dabei schnell verschrecken und zu großen finanziellen Einbußen führen. Um zu testen, ob die Online-Shops in diesem Jahr dem Ansturm kaufwilliger Trachten- und Dirndl-Fans gewachsen waren, hat der Performance-Spezialist Keynote Systems mit dem "Dirndl-Index" die Performance-Leistung von 12 Shops einmal genauer unter die Lupe genommen.

Ob kurz oder lang, modern oder klassisch, sexy oder züchtig - alles völlig egal. Denn wer auf dem Oktoberfest mit dem richtigen Dirndl auffallen will, braucht vor allem eines: genügend Holz vor der Hütt'n. Um dennoch das passende Dirndl oder die schönste Lederhose zu finden, hoffen viele Oktoberfest-Fans auf die großen Schnäppchen in Online-Trachten-Shops. Doch waren Shops wie "Almenrausch", "Trachten Moser" oder "Angermeier" in diesem Jahr auf die Kaufwütigen vorbereitet? Der Dirndl-Index von Keynote Systems soll Antworten geben. Gemessen wurde dabei im Zeitraum vom 6. bis zum 24. September 2012 nach Kriterien wie der Website-Ladezeit, der Verfügbarkeit und der Auslastung.

Der Performance-Überblick: Die empfohlene Ladezeit bei Web-URLs liegt bei zwei bis drei Sekunden. Diese Größenordnung wurde von neun der 12 Teilnehmer auch problemlos erreicht. Alle Webpräsenzen werden dazu in Deutschland gehostet, wobei 1&1 und Hetzner nach Angaben von Keynote Systems die Mehrzahl der Sites hosten. Dabei ist auffällig, dass weder der Provider noch Objektanzahl oder Seitengröße für das Ranking eine Rolle zu spielen scheinen. Vielmehr wirken sich in diesem engen Testfeld die Ladezeiten von externem Content stärker aus – beispielsweise kann man bei "Trachten-Fashion" eindeutig die eingebundeten Facebook-Elemente als Performance-Bremser identifizieren.

Tageszeitliche Schwankungen sind bei "Lodenfrey" und "Edelnice" sichtbar – in den Nachmittags- und Abendstunden fällt die Performance jeweils deutlich ab, die Ladezeiten steigen teilweise auf über 20 Sekunden an, was sich auch im Ranking (Gesamtdurchschnitt) eindeutig niederschlägt. Dieser Effekt zeigt sich besonders in der letzten Woche vor der Wies’n – das "Last Minute Dirndl" beeinträchtigte offenbar die Shop-Performance einiger Anbieter deutlich.

Beim Thema Verfügbarkeit zeigte zunächst nur Trachten Moser während nächtlicher Wartungszeiten zwischen drei und sechs Uhr Verbindungsfehler an. Am 13. September gegen 19:30 wurde der Shop komplett offline genommen und erst am 14.September gegen 10:15 Uhr wieder zugänglich gemacht.

Wie Keynote Systems erklärt, hätten alle Teilnehmer abgesehen davon eine sehr gute Verfügbarkeit ihrer Homepage im Testzeitraum aufgewiesen. Gravierende Serverprobleme im Messzeitraum waren nicht zu erkennen.

 

Das könnte Sie auch interessieren