INTERNET WORLD Business Logo Abo

Neuer Marktplatz für Online-Dienstleister Oncama bietet Vernetzung per Knopfdruck

Startschuss für Oncama: Der neue Marktplatz für Online-Kampagnen will Werbedienstleistungen vermitteln - das Portfolio umfasst dabei die typischen Bereiche wie SEO, SEA, Display, E-Mail, Leadgenerierung und Social Media. Das Ziel des Start-ups ist es, Nachfrage und Angebot im Online-Marketing zentral zusammenzuführen, um neue Partnerschaften und die Umsetzung von Werbemaßnahmen zu ermöglichen.

Die Suche nach Online-Marketing-Anbietern und neuen Werbedienstleistungen kann zeitraubend und je nach Budget sogar ergebnislos sein. Um Marktteilnehmern den mühsamen Prozess zu erleichtern, will Oncama mit einer einheitlichen Plattform den Bedarf an Online-Marketing-Maßnahmen kompakt zusammenfassen. Das Unternehmen geht heute an den Start.

Das Start-up will Webmaster, Agenturen und Unternehmen dabei helfen, ihre Aufträge gegliedert nach Themenbereichen wie Suchmaschinenoptimierung (SEO), Search Engine Advertising (SEA), Social Media und E-Mail-Marketing auszuschreiben. Damit sie auch nur Angebote erhalten, die für sie finanzierbar sind, gibt es Budgetvorgaben. Welche Unternehmen im Augenblick einen konkreten Bedarf haben, erfahren Anbieter durch den zentralen Marktplatz.

Über neue Ausschreibungen, Angebotseingänge sowie anschließende Zusagen oder Ablehnungen werden die Beteiligten in ihren Accounts wie auch per E-Mail informiert. Erst bei Angebotsannahme will Oncama die vollständigen Kontaktdaten zwischen Auftraggeber und Dienstleister offenlegen, damit sie sich direkt miteinander in Verbindung setzen können. Es könne bei Ausschreibungen aber auch optional ein Agentur-Modus aktivieren werden, um im ersten Schritt nicht namentlich in Erscheinung zu treten.    

Die Grundidee zu Oncama, dessen Name für "Online Campaign Market" steht, stammt eigentlich aus dem Online-Dating-Bereich, erklärt Rene Mangold, Gründer und Geschäftsführer der Plattform: "In den letzten Jahren haben immer mehr Menschen ihren Traumpartner über Dating-Portale im Internet gefunden. Etwas Vergleichbares wollten wir nun auch für den Werbebereich schaffen - Nachfrage und Angebot im Online-Marketing sollen zentral zusammengeführt werden, um so neue Partnerschaften und die Umsetzung von Werbemaßnahmen zu ermöglichen. Aktuell können sowohl Auftraggeber als auch Anbieter die Plattform komplett kostenlos nutzen."

Das könnte Sie auch interessieren