INTERNET WORLD Logo Abo
Zusammenschluss von zanox und Digital Window

Zusammenschluss von zanox und Digital Window Neuer Marktführer im Affiliatemarketing

Axel Springer und die Schweizer PubliGroupe bringen ihre Mehrheitsbeteiligung an Digital Window, dem britischen Marktführer für Affiliatemarketing, in ihre gemeinsame Tochtergesellschaft zanox ein.

Mit einem Jahresumsatz von rund 323 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2009 liegt der Verbund aus zanox, Affiliate Window und buy.at Unternehmensangaben zufolge deutlich vor seinen europäischen Wettbewerbern.

"Mit Digital Window wird die zanox Gruppe das größte Unternehmen für erfolgsbasiertes Onlinemarketing in Großbritannien", sagt Philipp Justus, Vorstandsvorsitzender von zanox. "In Verbindung mit unserer führenden Position in Kontinentaleuropa sind wir nun auch auf europäischer Ebene das marktführende Performance Marketing-Netzwerk." Auch in Deutschland stärke zanox seine Position als Marktführer durch ein zweitstelliges Umsatzwachstum auf 104 Millionen Euro für 2009.

Im Rahmen des Zusammenschlusses werden die Marktauftritte nach klaren geografischen Verantwortlichkeiten gegliedert und Kunden in den jeweils stärksten Teil des Netzwerks übertragen. In Kontinentaleuropa bleibt die Marke zanox federführend und hat bereits im Mai dieses Jahres den skandinavischen und niederländischen Kundenstamm von buy.at übernommen.

In Großbritannien tritt die Gruppe künftig mit den Marken Affiliate Window und buy.at auf. Britische zanox-Kunden werden künftig von Affiliate Window betreut. Die vierte Marke der zanox Gruppe, die Performancemarketing-Agentur eprofessional, bietet ihre Dienstleistungen auch weiterhin schwerpunktmäßig im deutschsprachigen Raum an.

zanox hat Anfang Juli 2010 Joachim Piroth als Finanzchef verpflichtet. In dieser Funktion verantwortet der 44-Jährige ab sofort die zentralen Bereiche Finanzen, Controlling und Geschäftsentwicklung.

Das könnte Sie auch interessieren