INTERNET WORLD Logo Abo
Affilinet erweitert Affiliate-Geschäftsmodell

Affilinet erweitert Affiliate-Geschäftsmodell "Wollen feste Positionierung im Display Advertising"

Setzt auf Display: Bartholomäus

Setzt auf Display: Bartholomäus

Bislang stand Affilinet für reinrassiges Performance Marketing. Doch zukünftig will der Münchner Affiliate-Netzwerkbetreiber auch beim boomenden Segment des Display Advertising mitmischen. Wie das genau funktionieren soll, deutete Affilinet-Deutschlandchef Ulrich Bartholomäus am Mittwoch bei einem Networking-Event in München nur an.

Derzeit verdienen die rund 560.000 Publisher im Affilinet-Netzwerk immer dann Geld, wenn ein Werbemittel auf ihrer Seite angeklickt wird, wenn ein Lead oder ein Sale zustande kommt. Künftig will Affilinet-Deutschlandchef Ulrich Bartholomäus die Reichweite seines Netzwerkes auch für klassische Online-Werbung nutzen. Auf einer Networking-Veranstaltung in München kündigte er an: "Affilinet will eine feste Positionierung im Display Advertising erreichen."

Die Publisher, also die Website-Betreiber, sollen einen Code-Tag auf ihren Seiten installieren, über den Affilinet dann optimierte und ausgesteuerte Anzeigen ausspielen kann. Dabei schweben Bartholomäus nicht nur simple Banner vor, sondern intelligente Werbemittel, in denen zum Beispiel Produktdaten zum Umfeld der Seite passend eingebunden werden. Die Publisher könnten dann nicht nur Leads und Sales vermarkten, sondern auch Profilinformationen ihrer Besucher.

Als Abrechnungsmodell für diese Anzeigenplatzierung soll nicht unbedingt der im Display Advertising übliche Tausendkontaktepreis (TKP) herangezogen werden. Affilinet plant viel mehr eine performance-basierte Abrechnung des Werbemittelkontaktes auf Basis einer Customer-Journey-Analyse. Bartholomäus dazu: "Die Provisionierung richtet sich danach, wie stark der Werbemittelkontakt zum Erfolg beigetragen hat. 'Last Cookie wins' gilt dann nicht mehr."

Der Affilinet-Manager betonte jedoch, dass vieles bei dem Projekt noch nicht final definiert sei. Er rief die Publisher dazu auf, sich an Betatests zu beteiligen und neue Geschäftsideen rund um Display-Ads zu entwickeln.

Affilinet gehört zur Sedo-Holding und ist Bestandteil des United-Internet-Konzerns. Der Affiliate-Netzwerkbetreiber gehört zu den drei Großen seiner Zunft in Deutschland.

SEO und SEA bilden das Dreamteam im Online-Marketing. Aktuelle Trends, Zahlen, Learnings und mehr bietet der wöchentliche SEO/SEA World Newsletter, der in Co-Creation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen entsteht. >> Zum kostenlosen Newsletter
Das könnte Sie auch interessieren