INTERNET WORLD Business Logo Abo
Direktvermarktung über Google AdSense

Neue Funktion für Webseitenbetreiber Direktvermarktung über Google AdSense

Google führt "AdSense Direct" ein - eine Funktion, mit der Webseitenbetreiber ihre Werbeplätze direkt vermarkten können.

Webseitenbetreiber, die ihr Inventar auch selbst vermarkten, können dafür Google AdSense nutzen. Sobald sich beide Parteien auf eine Kampagne geeinigt haben, trägt der Publisher die Informationen in sein AdSense-Konto ein. Anschließend wird ein Link erstellt, über den der Werbekunde die Anzeige hochladen und bezahlen kann. Anschließend gibt der Webseitenbetreiber die Werbung frei. Ist die Kampagne beendet, spielt Google wieder Anzeigen aus dem eigenen Fundus ein. Die Rechnung wird automatisch erstellt, der Umsatz als Teil der AdSense-Einnahmen monatlich ausgezahlt.

Und so funktioniert's:

"AdSense Direct" ist derzeit nur in den USA verfügbar, weitere Länder sollen folgen.

Im Dezember 2013 hat Google ein neues Werbeformat für sein soziales Netzwerk Google+ gestartet. Die "+Post Ads", wie die Anzeigen heißen, werden im AdSense-Werbenetzwerk ausgespielt. Sie sollen eine stärkere Verbindung zwischen Marken und Konsumenten aufbauen.

Das könnte Sie auch interessieren