INTERNET WORLD Business Logo Abo
Youtube auf dem Tablet

Vom Video zum Einkauf Youtube führt Shopping-Anzeigen ein

shutterstock.com/Bloom Design
shutterstock.com/Bloom Design

Nicht nur gucken, sondern auch klicken und einkaufen - das soll bald auf Youtube möglich sein. Google will die Youtube-Clips um ein neues Anzeigenformat ergänzen, die Shopping-Ads.

Nicht nur mit Video-Clips, sondern auch mit neuen Anzeigen auf relevanten Filmen will Google Werbekunden zu seinem Videodienst Youtube locken. Im Gegensatz zu den bisher erscheinenden Balkenanzeigen am unteren Rand der Clips erscheinen die neuen Shopping-Ads in der oberen rechten Ecke der Videos. Ein Klick auf die Anzeige bringt so genannte "Cards" auf den Bildschirm. Über die Werbeanzeigen können Nutzer sich dann direkt auf die entsprechende Verkäuferseite weiterleiten lassen.

So klappen sich die Youtube Shopping-Ads zu den klickbaren Werbe-Cards auf

Google.com

  Damit ist das Konzept den Shopping-Ads auf Google Search nachempfunden. Wie auch dort sollen die Youtube Shopping-Ads über Gebotsauktionen versilbert werden. Targeting-Optionen sollen das Ausliefern der Shopping-Ads in relevanten Kontexten und entsprechenden Zielgruppen ermöglichen, erklärt Diya Jolly, Director, Video Ads Product Management, im Inside AdWords-Blog.

Tests für das neue Anzeigenprodukt sollen noch in diesem Herbst stattfinden. Seit Mai 2015 gibt es bei Youtube bereits die so genannten TrueView Video-Ads mit Werbeinformationen und Kauf-Buttons in Pre-roll-Videoanzeigen. 

Das könnte Sie auch interessieren