INTERNET WORLD Business Logo Abo
Google stellt neue Rekorde bei Umsatz und Gewinn auf

Google stellt neue Rekorde bei Umsatz und Gewinn auf Werbeumsätze klettern auf 10,2 Milliarden US-Dollar

Der Internetkonzern Google kann sowohl seinen Umsatz als auch seinen Gewinn im vierten Quartal 2011 steigern. Der Bruttoumsatz überschreitet mit 10,58 Milliarden US-Dollar erstmals die Zehn-Milliarden-Marke, während der Gewinn 2,71 Milliarden US-Dollar beträgt.

Das Geschäft mit der Werbung läuft bei Google sehr gut. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum konnte der Internetriese seinen Umsatz im vierten Quartal 2011 in diesem Bereich um zwei Milliarden  US-Dollar auf 10,2 Milliarden US-Dollar steigern. Obwohl der durchschnittliche Cost-per-Click gegenüber dem Vorjahreszeitraum um durchschnittlich acht Prozent zurückging, konnte der Konzern seine Einnahmen in diesem Bereich steigern. Die Zahl der Klicks auf bezahlte Anzeigen stieg gegenüber dem vierten Quartal 2010 um 34 Prozent.

Allerdings stiegen auch die laufenden Kosten. Lagen sie im vierten Quartal 2010 noch bei 2,1 Milliarden US-Dollar, so stiegen sie im selben Quartal 2011 auf über 2,5 Milliarden US-Dollar. Der Nettoumsatz erreichte mit 8,13 Milliarden dennoch einen neuen Höchststand verglichen mit 6,37 Milliarden im Vergleichszeitraum, was einem Anstieg von 27 Prozent entspricht. Der Zuwachs beim Gewinn beträgt dagegen nur knapp 200 Millionen US-Dollar (2,54 Milliarden US-Dollar in Q4 2010).

Mehr als 90 Millionen Google+-Nutzer

Google-Chef Larry Page begründet dies vor allem mit hohen Investitionen in Infrastruktur und neue Rechenzentren. "Ich bin hoch erfreut über das Wachstum von Android, Gmail und Google+, das nun 90 Millionen Nutzer weltweit hat und damit mehr als doppelt so viele, als ich vor drei Monaten prognostiziert hatte", sagt Page.

Investoren reicht das nicht

Auch das Gesamtjahr lief für Google sehr gut. Der Umsatz stieg um 29 Prozent gegenüber 2010 auf 37,9 Milliarden US-Dollar. Der Konzern weist für den Zwölfmonatszeitraum einen Gewinn von 9,7 Milliarden US-Dollar aus. Das kann die Investoren jedoch nicht überzeugen. Sie hatten sich noch deutlich mehr erhofft. Nachbörslich stürzte die Google-Aktie um zehn Prozent ab.

Das könnte Sie auch interessieren