INTERNET WORLD Business Logo Abo
Google+ öffnet API

Google+ öffnet API Suche und mehr

Google gibt neue Schnittstellen für sein soziales Netzwerk frei. Nach der ersten API, die den Zugriff auf öffentliche Inhalte ermöglichte, veröffentlicht der Internetkonzern jetzt Schnittstellen für Suche, +1-Markierung und Kommentare. Damit können Entwickler nun auch Apps bauen, die die Suche verwenden. Nutzer des sozialen Netzwerks können sich über ein neues Feature freuen, das das Ausschalten von Kommentaren zu ihren Google+-Updates ermöglicht.

Die Schnittstelle für Google+ war bereits vor drei Wochen freigegeben worden - damals aber nur mit Zugang zu den öffentlichen Informationen der Nutzer. Nun öffnet Google auch die APIs für Search, +1 und Kommentare und ermöglicht damit Entwicklern, Apps zu bauen, die diese Features beinhalten, so Software-Entwicklerin Jordanna Chord im Google-Platform-Blog.

Gleichzeitig hat Google+ für seine Nutzer eine Neuerung eingeführt: Kommentare können jetzt bereits vor dem Absetzen einer Statusmeldung ausgeschaltet werden. So entscheidet der Nutzer vor Absenden der Meldung nicht nur, welche Kreise seine Nachricht lesen können, sondern verhindert das Kommentieren seiner Meldung per Mausbewegung über die Einstellungsbox, so Google+-Entwickler Ebby Amirebrahimi im Netzwerk.

Das könnte Sie auch interessieren