INTERNET WORLD Business Logo Abo
AdWords auf Tastatur

Updates für AdWords Editor Mehr Platz für Werbebotschaften

Shutter stock.com/PlusONE
Shutter stock.com/PlusONE

Google hat an seinem AdWords Editor geschraubt. In Version 11.5 gibt es nun Support für Expanded Text Ads, mobile Engagement Ads und mehr.

Die so genannten Expanded Text Ads bieten Werbekunden 50 Prozent mehr Platz, ihre Produkte zu bewerben. Die neuen Anzeigen sollen die bisherigen Standard-Textanzeigen ablösen. Dazu unterstützt Google jetzt in Version 11.5 seines AdWords Editors die erweiterten Textanzeigen und weist darauf hin, dass ab 26. Oktober 2016 die Standardanzeigen nicht mehr verfügbar sind. Zur Umwandlung der Standard-Ads steht im Editor ein Migrations-Tool bereit, so das Unternehmen in seinem AdWords-Blog.

Expanded Text Ads im AdWords Editor

Google.com

Darüber hinaus lassen sich im AdWords Editor nunmehr auch die Mobile App Engagement Ads bearbeiten. Das Verwalten von Werbekonten erleichtert Google ebenfalls: Änderungen können beispielsweise in mehreren Konten gleichzeitig vorgenommen, sowie mehr als ein Konto auf eine einzige CSV-Datei exportiert werden. Desweiteren werden die Optimierung von Targeting für mobile App Install-Kampagnen oder neue Filtermöglichkeiten beim Herunterladen von Kampagnen unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren