INTERNET WORLD Logo Abo
Street View startet in Deutschland

Street View startet in Deutschland Mit Pegman durch deutsche Städte

Vor mehr als drei Jahren startete Google seinen Dienst Street View in den USA. Jetzt ist es in Deutschland auch soweit: Seit heute können User virtuell durch zwanzig deutsche Großstädte flanieren. Zum Start setzen auch schon acht deutsche Unternehmen auf den neuen Dienst.

Viele datenschutzrechtliche Bedenken und Pannen bei den Aufnahmen sorgten für Verzögerungen bei der Markteinführung in Deutschland. Als 27.Land ist Deutschland nun auch in Street View vertreten. Der Dienst lädt nicht nur die User zu virtuellen Spaziergängen ein, sondern soll auch Unternehmen einen Mehrwert bieten. In Googles Kartendienst Maps kann über ein kleines gelbes Männchen "Pegman" in Street View gewechselt werden. Blaue Linien kennzeichnen in der Straßenansicht die Bereiche, für die Street-View-Ansichten verfügbar sind.

Zum Start des Dienstes in Deutschland konnte Google Unternehmen wie CTS Eventim, Expedia, HRS oder ImmobilienScout24 als Partner gewonnen werden. HRS hat Street View in seine mobile App für Android-Smartphones integriert. Schon auf der Hotelliste sehen Nutzer, ob eine Street-View-Ansicht zur Verfügung steht. Von der Detailseite aus können die User dann direkt zu Street View springen und sich ein Bild vom Hotel und dessen Umgebung machen. Das Einbinden von Street View in eigene Webseiten ist kostenlos möglich.

Derzeit stehen in Deutschland Straßenaufnahmen von Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart und Wuppertal zur Ansicht bereit. "Neue Technologien eröffnen immer neue Chancen, aber auch neue Fragestellungen. Vor diesem Hintergrund haben wir einen langen Weg der Vorbereitung und harten Arbeit hinter uns, der eine Vielzahl von Gesprächen beinhaltete. Umso mehr freue ich mich, dass unsere Nutzer ab heute die Funktion Street View für deutsche Großstädte selber ausprobieren können", sagt Philipp Schindler, Vice President Nord- & Zentraleuropa bei Google.

Das könnte Sie auch interessieren