INTERNET WORLD Logo Abo
Yahoo-Gründer Jerry Yang

Neuer Kompromissvorschlag von Yahoo und Google

Jerry Yang gibt die Hoffnung auf eine Zusammenarbeit mit Google noch nicht ganz auf

Jerry Yang gibt die Hoffnung auf eine Zusammenarbeit mit Google noch nicht ganz auf

Die beiden Möchtegern-Partner in Sachen Suchwortvermarktung geben sich noch nicht geschlagen: Ein neuer Kompromissvorschlag soll die Bedenken der Wettbewerbshüter zerstreuen.

Letzter Versuch von Yahoo und Google, den geplanten Werbedeal doch noch in Gang zu bekommen: Nachdem das "Wall Street Journal" zuletzt meldete, das gemeinsame Vorhaben solle noch diese Woche beerdigt werden, hat die Zeitung jetzt aus Insiderkreisen von einem neuen Kompromissvorschlag der beiden Internet-Größen erfahren. Dem Vernehmen nach soll der neue Vertragsentwurf die Zusammenarbeit mehr als bisher begrenzen. So soll der Vertrag statt auf zehn nur noch auf zwei Jahre angelegt sein. Darüber hinaus gestand Yahoo zu, seine Erlöse durch die gemeinsame Suchwortvermarktung mit Google auf 25 Prozent der Gesamtumsätze mit Suchanzeigen zu beschränken. Ob sich das US-Justizminsterium auf den Vorschlag einlässt, ist bislang noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren