INTERNET WORLD Logo Abo
Google+ als Kollaborationstool

Google+ als Kollaborationstool Netzwerken im Business

Die Idee liegt nahe, Google+ als firmeninternes Netzwerk zur Kollaboration zu benutzen. Drei neue Features, die jetzt freigeschaltet werden, bieten sich dafür an.

Google+ als ein Kollaborationsintranet könnte bald Wirklichkeit werden. Neue Funktionalitäten, die mit Nutzern getestet wurden, sollen schon bald auch für Unternehmenskunden zugänglich werden und die Zusammenarbeit innerhalb eines Firmennetzes vereinfachen. Das berichtet The Next Web.

Das private Kommunizieren über eingeschränkt sichtbare Beiträge wird Sicherheitshinweise enthalten, um vor dem Weiterleiten von Dokumenten oder Nachrichten außerhalb eines festgelegten Leserkreises zu warnen. Für das eingeschränkte Weiterleiten können darüber hinaus Standardeinstellungen getroffen werden.

Die Google+-Hangouts sollen auch vom Kalender aus aufrufbar werden. So können regelmäßig wiederkehrende Termine mit Hangout eingerichtet werden. Die eingeladenen Teilnehmer greifen vom Kalender aus auf den Hangout zu, ohne sich separat einloggen zu müssen.

Nicht zuletzt dank Freigabe der Google+-App für iPad ist das Netzwerk auch für geschäftliche Nutzer interessant geworden. An der Nutzung von Google+ als Kollaborationsplattform bastelt Google schon seit März 2012.

Das könnte Sie auch interessieren