INTERNET WORLD Logo Abo
Gmail Ads auf dem Smartphone

Google AdWords Native Gmail-Anzeigen für alle

Kurz- und Vollversion der nativen Gmail-Ads

Google.com

Kurz- und Vollversion der nativen Gmail-Ads

Google.com

E-Mails sind aus der täglichen Routine nicht mehr wegzudenken - und damit der ideale Platz  für Werbebotschaften. Google bietet seine nativen Gmail-Ads jetzt für alle Werbekunden an.

Über AdWords können alle Advertiser in Zukunft auch die sich nahtlos in das Google-E-Mail-Angebot Gmail einfügenden Anzeigenplätze buchen. Der jetzt angelaufenen Öffnung des Angebots ist ein Test vorausgegangen, auf dessen Basis einige Änderungen an den nativen Ad-Formaten vorgenommen wurden. So werden Standard-Textanzeigen nunmehr ausgeschlossen und dafür native Ads bevorzugt angezeigt, die sich unauffälliger in die Nutzer-Inbox einfügen.

Die nativen Anzeigen sind zweiteilig: Die zunächst eingeblendete Kurzform der Anzeige passt sich äußerlich an das Design der Gmail-Inbox an. Erst nach dem Klick auf die Anzeige werden die Details sichtbar. So nimmt die voll ausgeklappte Anzeige eine ganze Bildschirmseite in Anspruch und bietet die visuelle und inhaltliche Nutzererfahrung einer Landing Page, so das Unternehmen in der Ankündigung der Gmail-Ads im Inside AdWords-Blog. Bezahlt wird für die Ads nur für den jeweils ersten Klick auf die Kurzform der Anzeige. Weitere Klicks innerhalb der aufgeklappten Vollversion werden nicht berechnet.

Für seine Werbekunden hat Google verschiedene Anzeigenvorlagen bereitgestellt. So können beispielsweise Bilder einzeln eingeblendet werden, aber auch Text- und Bild-Verbindungen, sowie Kombinationen mit Call-to-Action-Buttons. Für individuelle Lösungen steht das HTML-Format bereit, über das Werbekunden Videos, Formulare, Links, Handlungsaufforderungen oder Telefonnummern einbinden können.

Im Juni 2015 hatte Google seinen Gmail-Dienst mit einer Rückruffunktion für versehentlich verschickte E-Mails ausgestattet. Im Frühjahr waren Spekulationen laut geworden, dass Google an einem System zum Bezahlen von Rechnungen direkt aus Gmail heraus arbeite.

Das könnte Sie auch interessieren