INTERNET WORLD Logo Abo
Google-Logo

Über welche Marken spricht das Web 2.0?

Google ist die meistdiskutierte Marke im Web 2.0

Google ist die meistdiskutierte Marke im Web 2.0

Die Web-2.0-Agentur Ethority, der Bundesverband Digitale Wirtschaft und der Münchner Hightext Verlag wollten wissen, über welche Marken sich Konsumenten im Web besonders stark austauschen und haben dafür 1,1 Millionen Meinungsäußerungen analysiert.

Den meisten Buzz im deutschen Web 2.0 erzeugt Google, gefolgt von BMW und Audi. Das zeigt eine aktuelle Studie, die die Web-2.0-Agentur Ethority, der BVDW und der Münchner Hightext-Verlag initiierten. Im Zeitraum von August bis September 2008 untersuchte die Studie ca. 1.100.000 Meinungsäußerungen in Weblogs, Foren, Microblogging Diensten, Social Networks und auf Videoplattformen. Für die Buzz-Analyse wurden mithilfe der Ethority-eigenen Crawler- und Klassifizierungstechnologie Gridmaster authentische User-Äußerungen zu 500 Marken aus zehn verschiedenen Branchen erhoben. Dabei wurde die Quantität der Markennennungen auf den jeweiligen Plattformen gemessen und wie stark sich die jeweilige Markenkommunikation auf die Kommunikationskanäle der konsumentengenerierten Medien aufteilt.

Die Ergebnisse zeigen, dass Social Media ein zentraler Marktplatz für Markenempfehlungen ist. Dabei bilden Online-Foren das Epizentrum der Marken- und Produktempfehlung. Im Bezug auf die Quantität von Markennennungen sind Online-Foren der beliebteste Kommunikationskanal bei deutschen Internetnutzern. Diese große Menge der erfassten Äußerungen über alle Branchen hinweg, lassen auf ein überdurchschnittliches Markenbewusstsein in den konsumentengenerierten Medien schließen. Besonders intensiven Austausch über Marken führen im deutschsprachigen Internet die autoaffinen Internetnutzer. Keine andere Nutzergruppe präsentiert sich derart performativ.

Die vollständige Studie ist zum Preis von 500 Euro erhältlich beim HighText Verlag, München.

Die Top-Ten-Marken im deutschen Web 2.0

Quelle: Ethority, BVDW, Hightext Verlag, Stand: November 2008

Das könnte Sie auch interessieren