INTERNET WORLD Business Logo Abo
Google Maps

Klarer und lokaler Grundsanierung bei Google Maps

Google
Google

Google verschönert sein Kartenmaterial. Der virtuelle Atlas wurde überarbeitet und präsentiert sich mit augenfreundlicherer Farbgebung und Verortung von interessanten Lokalitäten.

Mit praktischen und kosmetischen Änderungen aktualisiert Google seine Maps: Nach der Einführung eines WLAN-Modus und Möglichkeiten für Nutzer, ihr lokales Wissen in die Karten einarbeiten zu lassen, geht es jetzt weiter mit der optischen Aufwertung des Kartenmaterials. Dazu stärkt Google Kontraste und räumt Maps auf, indem beispielsweise separate Randfarben an den Linien für Straßen abgeschafft werden und die Lesbarkeit der Schrift verbessert wird.

Außerdem wendet sich auch Google dem zunehmenden Interesse an lokaler Information zu. So werden in den Karten lokale Gebiete, die interessante Geschäfte oder Sehenswürdigkeiten enthalten, farblich gekennzeichnet. Das Ganze geschieht auf der Basis von Algorithmen, gelegentlich ergänzt durch redaktionelle Bearbeitung, so Google im Google Maps-Blog. Der neue Look wird für die iOS- und Android-Apps, sowie für die Web-Version von Google Maps umgesetzt.

Gestern war bekannt geworden, dass Apple in Berlin ein geheimes Entwicklerbüro für seine Maps-Version unterhalten soll.


Das könnte Sie auch interessieren