INTERNET WORLD Logo Abo
Google überrascht mit gutem Quartalsergebnis

Google überrascht mit gutem Quartalsergebnis

Der Internetriese Google steigert seinen Gewinn im ersten Quartal 2009 trotz der Werbekrise um 8,9 Prozent auf 1,42 Milliarden US-Dollar. Aber auch beim Branchenprimus sind die Zeiten zweistelliger Umsatzzuwächse vorbei. Statt 42 Prozent wie im Vorjahr legt das US-Unternehmen nun nur noch um 6,2 Prozent zu.

Die schlechteren Rahmenbedingungen zeigen sich trotz des Gewinns aber auch bei Google, dass für das erste Quartal 2009 einen Umsatz in Höhe von 5,51 Milliarden US-Dollar erwirtschaftete. Firmenchef Eric Schmidt erklärte dazu: „Die Benutzer suchen weiterhin, aber sie kaufen weniger. Das heißt, die Anzeigen rechnen sich weniger.“ Dennoch stieg die Anzahl der Klicks auf bezahlte Links im ersten Quartal um 17 Prozent.

Google wird angesichts der Wirtschaftskrise zunächst aber von weiteren Übernahmen von Unternehmen absehen, um die Kosten niedrig zu halten. Der Microbloggingdienst Twitter wird vorerst also nicht übernommen. Stattdessen wünscht sich Google-Chef Schmidt eine Werbekooperation mit dem Unternehmen.

Das Videoportal Youtube soll in Kürze weitere Kooperationen mit großen Hollywood-Studios eingehen, um deren hochwertige Inhalte anbieten zu können, berichtet die "Welt" unter Berufung auf Informationen aus Konzernkreisen. Eine offizielle Stellungnahme dazu soll allerdings bald folgen. Bislang hat Youtube eine ähnliche Zusammenarbeit mit Walt Disney vereinbart, wie Ende März bekannt wurde.

SEO und SEA bilden das Dreamteam im Online-Marketing. Aktuelle Trends, Zahlen, Learnings und mehr bietet der wöchentliche SEO/SEA World Newsletter, der in Co-Creation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen entsteht. >> Zum kostenlosen Newsletter
Das könnte Sie auch interessieren