INTERNET WORLD Business Logo Abo

Neue Akquisition Google-Tochter Nest kauft Dropcam

Dropcam
Dropcam

Googles Smart-Home-Spezialist Nest kauft nun selbst ein: den Überwachungskamera-Hersteller Dropcam. Google selbst soll außerdem an dem Video-Start-up Baarzo interessiert sein.

Gerade erst selbst für mehrere Milliarden von Google übernommen, geht Nest jetzt an die erste eigene Übernahme: Der Hersteller von Rauchmeldern und Haushaltsüberwachungssystemen legt sich Dropcam zu. Der Deal soll 555 Millionen US-Dollar schwer sein, berichtet Re-code. Dropcam bietet eine Technologie, mit der Bewegtbilder in Echtzeit von der Kamera direkt auf Smartphones oder Computer der Nutzer übertragen werden.

Die Akquisition, so Nest-Gründer Matt Rogers, stemme Nest alleine und ohne Google. Dropcam füge sich perfekt in das Nest-Angebot ein und werde in Zukunft unter der Marke von Nest laufen. Der Deal soll am Wochenende unterzeichnet worden sein. Das Team von Dropcam soll von San Francisco nach Palo Alto, Kalifornien, wechseln.

Auch Google selbst  ist anscheinend an einer weiteren Übernahme interessiert. Firmeninsidern zufolge soll der Internetkonzern kurz davor stehen, das Video-Search-Start-up Baarzo zu übernehmen, schreibt Techcrunch. Baarzo bietet ein Produkt an, mit dem Nutzer nach einzelnen Momenten in Videos suchen können. Weder Google noch Baarzo haben die Übernahmegerüchte bisher bestätigt.

Der Name Dropcam war im Zusammenhang mit einer Übernahme durch Google bereits im Mai 2014 gefallen. Google hatte Nest Labs im Februar 2014 gekauft.

Gerade erst hat Google mDialog übernommen, einen Anbieter für Video-Werbung im Netz. Die Technologie des Start-ups will der Konzern in die Online-Marketing-Tochter DoubleClick integrieren.

Das könnte Sie auch interessieren