INTERNET WORLD Logo Abo
Google bietet mit QuickOffice eine kostenlose Office-Suite für Smartphones und Tablet-PCs an. Nun ist bald Schluss damit – Google entfernt die Tools für Word- und Excel-Dateien aus den App-Stores.

QuickOffice Google stellt seine Office-Suite ein

Google
Google

Google bietet mit QuickOffice eine kostenlose Office-Suite für Smartphones und Tablet-PCs an. Damit ist bald Schluss - der Konzern entfernt die Tools für Word- und Excel-Dateien aus den App-Stores.

Mit QucikOffice bietet Google eine umfangreiche Office-Suite für mobile Geräte mit Android und iOS kostenlos an. Die Anwendung enthält eine Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und eine Präsentations-Software. Die Programme erstellen und bearbeiten die weitverbreiteten Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien. Auch PDF-Dateien lassen sich mit QuickOffice öffnen und ansehen. Office-Dateien lassen sich zudem in ZIP-Archiven ablegen.

Nun ist bald Schluss damit: Wie Google in einer kurzen Meldung mitteilt verschwindet die QuickOffice-App in den nächsten Wochen aus den Apps-Stores. Wer bereits Nutzer der App ist, kann diese aber weiterhin verwenden - auf neue Funktionen muss man aber verzichten.

Als Alternative zu QuickOffice verweist Google auf Google Docs für Android und Google Docs für iOS.

Auf der Entwicklerkonferenz I/O hat Google erst vergangene Woche gezeigt, wie es sich die Zukunft vorstellt: Mit dem Betriebssystem Android will der Konzern in alle Lebensbereiche vordringen - und stößt damit auf Kritik.

Das könnte Sie auch interessieren