INTERNET WORLD Logo Abo
Google startet Video-Chat Duo

Smartphone App Google startet Video-Chat Duo

Google
Google

Bei Apps für Videoanrufe wurde Google bisher von der Konkurrenz abgehängt. Das will der Internet-Riese mit der neuen Smartphone-Anwendung Duo ändern.

Google hatte seine Video-Chat-App Duo bereits im Mai dieses Jahres auf seiner Entwicklerkonferenz vorgestellt. Jetzt startet der weltweite Rollout der plattformübergreifenden App, innerhalb der nächsten Tage soll Duo dann in allen Ländern erhältlich sein.

Google Video-Chat-App Duo

Google Duo: Die Video-Chat-App will mit einem minimalistischen Interface und guter Qualität punkten.

Google

Google betritt mit Duo einen hart umkämpften Markt: Die auf Web-RTC-basierende Anwendung muss sich unter anderem gegen den Facebook Messenger, Microsofts Skype oder Apples Facetime antreten. Darüber hinaus soll aktuell auch der Messenger-Primus WhatsApp an einer Funktion zur Video-Telefonie arbeiten.

Von Google selbst gab es bereits den Dienst Hangouts, doch Duo soll einfacher zu nutzen sein und eine bessere Qualität selbst bei schlechten Verbindungen bieten. Hierzu wird die Qualität des Streams in Echtzeit an die aktuell verfügbare Bandbreite angepasst. Maximal soll eine HD-Verbindung mit 720p und HD-Voice zur Verfügung stehen. Darüber hinaus ist für Duo kein Google-Konto bei der Anmeldung erforderlich, da diese über die Telefonnummer vorgenommen wird. Vor allem Nicht-Android-Nutzer dürften hiervon profitieren.

Kuckuck-Funktion in Duo

Eine Funktion von Duo, die andere Services bisher nicht haben, heißt in der deutschen Version Kuckuck: Es ist die Möglichkeit, das Bild des anrufenden Nutzers zu sehen, schon bevor man entscheidet, ob man den Anruf annimmt.

Neben Duo wurde auf der Entwicklerkonferenz auch der Kurzmitteilungsdienst Allo angekündigt. Die beiden Anwendungen könnten später miteinander verzahnt werden, sagte Google-Manager Nick Fox der Financial Times. Wann der neue Messenger-Dienst Allo an den Start geht, hat Google noch nicht verraten. Im Play Store können sich interessierte Nutzer aber bereits vorregistrieren.

Das könnte Sie auch interessieren