INTERNET WORLD Logo Abo
Google-Handy

Google spart bei der Weihnachtsgratifikation

Handy statt Cash: Die Google-Weihnachtsgratifikation

Handy statt Cash: Die Google-Weihnachtsgratifikation

In der Vergangenheit lagen für jeden Google-Mitarbeiter in der Regel 20.000 bis 30.000 Dollar an Weihnachtsgratifikationen unter dem Firmentannenbaum. In diesem Jahr dürften die Mienen der Angestellten deutlich länger ausfallen.

Google spart bei den Weihnachtsgeschenken für seine Mitarbeiter. Statt Weihnachtsgratifikationen in Höhe von 20.000 bis 30.000 Dollar liegt dieses Jahr das Mobiltelefon G1 mit Googles Betriebssystem Android unter dem Firmenweihnachtsbaum, berichtet das Weblog Valleywag. Wert: 179,99 Dollar. In einer euphorischen Mail an die Mitarbeiter versuchen die Google-Gründer ihren Angestellten schmackhaft zu machen, dass sie vom einst beliebtesten Arbeitgeber zu Betatestern gemacht werden:

"Liebe Googler, der Weihnachtsbonus ist eine Google-Tradition. Es ist ein großartiger Weg, sich bei jedem für die harte Arbeit zu bedanken. In den vergangenen Jahren haben wir dies in Cash getan. Dieses Jahr haben wir uns entschieden, Googlern eine andere Art von Geschenk zu machen - ein Traumtelefon (dasselbe Gerät, das T-Mobile als G1 vermarktet). Wir freuen uns sehr darüber, das Telefon an viele Googler in vielen Ländern zu verteilen und zu sehen, welche coolen Dinge ihr damit macht."

Insgesamt werden 85 Prozent aller Google-Mitarbeitern mit dem Google-Handy beschenkt. Angestellte in Ländern, in denen das Gerät nicht funktioniert, erhalten im Gegenzug eine Bonuszahlung in Höhe von 400 Dollar.

Das könnte Sie auch interessieren