INTERNET WORLD Business Logo Abo
Google Shopping wird kostenpflichtig

Google Shopping wird kostenpflichtig Werden Sie Google Shopping weiter nutzen?

Für die Ankündigung, seinen Dienst Google Shopping kostenpflichtig zu machen, hat Google viel Kritik eingesteckt. Die Umstellung soll in den USA bereits im August erfolgen, in Deutschland im Laufe des Jahres 2013. Der Shopbetreiber-Blog will von Händlern nun wissen, ob sie weiterhin daran teilnehmen werden.

Der Google-Dienst (ehemals Froogle) hat sich bei vielen Shopbetreibern als kostenlose Trafficquelle großer Beliebtheit erfreut. Die Produkte können in einem Feed hochgeladen werden und erscheinen dann in der Produktsuche - bisher waren die Klicks zum Shop kostenlos. 

Der Shopbetreiber-Blog prognostiziert, dass Shopbetreiber den Dienst nach der Umstellung "nicht mehr einfach nebenbei nutzen" können: "Google Shopping kann auch weiterhin ein rentabler Marketingkanal für Shops sein, allerdings gilt es hier nun ständig zu optimieren". Der Shopbetreiber müsse nun ständig messen, ob sich die Teilnahme an dem Dienst noch lohnt. Der Branchenblog hat einige Tipps zur Optimierung der Shopping-Ergebnisse zusammengestellt.

Bleibt die Frage: Werden Sie Google Shopping weiterhin nutzen, wenn es kostenpflichtig ist? Hier geht´s zur Umfrage.

Das könnte Sie auch interessieren