INTERNET WORLD Business Logo Abo
Website Google Shopping

Redesignt für Weihnachten Google Shopping im neuen Look

Verbesserte Suche bei Googles Shopping-App

Google.com

Verbesserte Suche bei Googles Shopping-App

Google.com

Kaum steht Weihnachten vor der Tür, gibt Google seiner Shopping-App auch schon ein neues Gewand. Im Fokus: einfacheres Finden und das lokale Shopping-Erlebnis.

Mit einem Redesign seiner Shopping-App startet Google in die Weihnachtssaison. Die bisher umfassendste Überarbeitung der App soll den Nutzern das Sucherlebnis vereinfachen und vor allem auch die lokalen Angebote stärker in den Vordergrund rücken. 

Der Großteil der eingegebenen Suchen, so Google im Inside AdWords-Blog, sind allgemeine Stichwörter. Um die Suche zu verfeinern, bietet die App Kategorien zur Auswahl, die zum gesuchten Angebot führen sollen. Darüber hinaus hilft ein Filter, die angebotenen Produkte beispielsweise nach Marke, Preis oder anderen Differenzierungsmerkmalen zu sortieren. Das dürfte nicht nur für Kunden praktisch sein, sondern auch für die anbietenden Händler die Chance erhöhen, dass die dem Link folgenden Nutzer auf der Händlerseite fündig werden und einen Kauf tätigen.

Dabei müssen die Nutzer zum Preisvergleich oder für detailliertere Empfehlungen nicht einmal auf der Händlerseite weitersurfen. Die Shopping-App zeigt auf einen Klick Produktfotos, Bewertungen und

Mit Karte zum lokalen Geschäft

Google.com

Beschreibungen. Zum Kauf geht es dann auf die entsprechenden Online-Shops - oder zur Auflistung, welche lokalen Geschäfte das gewünschte Produkt ebenfalls anbieten. 

Vor allem letztere dürften davon profitieren, dass die Shopping-App einen Filter eingebaut hat, der nun auch anzeigt, ob und wo das Produkt auf Lager ist. Wer dann noch den Weg zum Laden sucht, bekommt von Google die Wegbeschreibung und Landkarte angezeigt.

Mit dem Redesign reagiert Google nach eigener Aussage auf den Wandel bei den Shopping-Suchen vom Desktop hin zu mobilen Geräten. Mit Biethilfen für Google Shopping-Kampagnen hatte das Unternehmen im August 2015 die Werbekunden erfreut.

Das könnte Sie auch interessieren