INTERNET WORLD Business Logo Abo
Tequila-Flasche

Google revidiert Werberichtlinie für alkoholische Produkte

Google bricht sein Werbeverbot für Alkohol

Google bricht sein Werbeverbot für Alkohol

In den USA dürfen Unternehmen ab sofort via Adwords für Bier und harte Alkoholika werben - wenn sie einen kleinen Trick nutzen.

Der Suchmaschinenprimus Google hat sein rigides Werbeverbot für alkoholische Getränke ein wenig aufgelockert. Bierhersteller dürfen in den USA ihre Produkte ab sofort direkt via Adwords bewerben. Die Hersteller härterer Alkoholika können über einen Trick bei Google Präsenz zeigen: "Werbekunden können Informationen über stark alkoholhaltige Getränke auf ihrer Website bewerben, beispielsweise Cocktail-Ideen, Kalorienangaben oder Markenbotschaften", schreibt Google in seinem hauseigenen Weblog "Inside Adwords". Die Maßnahme kommt zum richtigen Zeitpunkt: Immerhin steigt der Konsum von Alkohol während den Weihnachtsfeiertagen und zum Jahreswechsel erheblich an.

Das könnte Sie auch interessieren