INTERNET WORLD Business Logo Abo
Google Logo

Google WORLD NEWS Google Maps zeigt jetzt öffentliche Events, die User selbst erstellen können

Google LLC
Google LLC

Google lässt User nun öffentliche Veranstaltungen in Maps erstellen. Google Search Console portiert weitere Funktionen von der alten in die neue Version. Google testet seinen Stellenmarkt jetzt in Deutschland.

Die Google WORLD NEWS liefern wir Dir an jedem Dienstag gratis und bequem auch in Dein E-Mail-Postfach. Erhalte die Top-News direkt von unserer Redaktion und nutze unser Newsletter-Abo.

NEWS

Google Maps lässt Nutzer öffentliche Veranstaltungen erstellen: Das Feature durchsucht den bestehenden Contribute-Bereich der App. Hier können Name, Ort, Datum und Uhrzeit eines Ereignisses festgelegt sowie verschiedene Tags und Bilder zugewiesen werden. Eine Konkurrenz für Facebook ist das Feature derzeit noch nicht, da es etwa eine Stunde dauert, bis ein Event auf der Karte auftaucht. >>> theverge.com

Google Search Console fügt neue Aktionen hinzu und portiert damit weitere Funktionen von der alten in die neue Version. Jetzt können Inhalt einer Sitemap eingesehen, detailliert auf Fehler überprüft oder eine Sitemap ganz gelöscht werden. >>> searchengineland.com

Erste Tests für Google Jobs in Deutschland: Google testet seinen Stellenmarkt in Deutschland. Dabei funktioniert "Google for Jobs" nicht wie ein Karrierenetzwerk oder Jobportal, sondern als Suchmaschine für Stellenangebote. >>> internetworld.de

Google steigt ins Geschäft mit Videospielen ein: "Stadia" ist eine neue Plattform von Google, mit der der Konzern Amazons Twitch Konkurrenz machen und ins Gaming-Geschäft einsteigen will. >>> internetworld.de

eBay fügt Google Pay als Zahlungsoption zu seiner Android-App, seinem mobilen Web und seiner Desktop-Site hinzu. Die Einführung des Features wird Anfang April beginnen. >>> theverge.com

Google wird Android-Nutzer auffordern, ihren bevorzugten Webbrowser auszuwählen, um eine neue EU-Kartellstrafen zu vermeiden. Die Europäische Kommission hat Google im Juli 2018 wegen Kartellverstößen im Zusammenhang mit dem mobilen Betriebssystem Android zu einer Rekordstrafe von 4,34 Milliarden Euro verurteilt. >>> cnet.com

Google-Förderprogramm: Mit dem DNI-Fonds fördert Google Journalismus-Projekte mit Millionengeldern. Die meisten Fördermittel erhielten Medien aus Frankreich, Deutschland kommt auf Platz 2. >>> heise.de

HINTERGRUND

Google empfiehlt seit langem die Verwendung des "rel=prev/next"-Markup bei der Veröffentlichung einer paginierten Reihe von Webseiten. Nun teilte die Suchmaschine jedoch mit, dass rel="next" und rel="prev" von Google seit Jahren nicht mehr verwendet werden. >>> searchenginejournal.com

Parameter in Fragmente: URL-Parameter, die sich nicht auf die Darstellung der Inhalte auswirken, können nach einer Empfehlung von Google in ein URL-Fragment verlagert werden. Das kann die Indexierung vereinfachen. >>> seo-suedwest.de

Ignorierte Links: Google erkennt Links, die aus "User generated Content" sowie aus automatisiert erstellten Inhalten heraus gesetzt werden und ignoriert manche von diesen. >>> seo-suedwest.de

GOOGLE FAMILY

YouTube setzt zwei Serien ab, dementiert jedoch die Abkehr von "Original"-Inhalten. Die zwei größten YouTube-Serien Origin und Overthinking laufen nun aus. Ein Sprecher der Plattform lehnte jedoch Berichte ab, wonach der Dienst seine "Originals" einstelle. Derzeit habe YouTube mehrere Skript-Shows in der Entwicklung, hieß es. >>> theverge.com

ZAHL DER WOCHE

Google muss 1,49 Milliarden Euro Strafe in der Europäischen Union zahlen: Der Konzern soll seine Marktmacht ausgenutzt und andere Werbeplattformen benachteiligt haben. >>> sueddeutsche.de

Internet World Academy

SEO & SEA: Optimierung für Fortgeschrittene  - 16. April 2019, Online-Seminar >>> 9 Plätze frei

Google MyBusiness: Lokal im Web präsent - 08. April 2019, Online-Seminar >>> 2 Plätze frei

Das könnte Sie auch interessieren