INTERNET WORLD Business Logo Abo

Firmenübernahme Google kauft Löffelhersteller Lift Labs

Der Löffel von Lift Labs hilft Menschen mit Parkinson

Lift Labs

Der Löffel von Lift Labs hilft Menschen mit Parkinson

Lift Labs

Die nächste Akquisition für den Konzern, der ursprünglich nur ein Suchmaschinenbetreiber war: Diesmal übernimmt Google eine Firma namens Lift Labs, die High-Tech-Löffel im Medizinbereich entwickelt.

Langsam wird es schwer, den Überblick zu behalten bei all den Übernahmen: Nach dem Smart-Home-Spezialisten Next, der wiederum den Überwachungskamera-Hersteller Dropcam gekauft hat, der Messaging-App Emu, dem Special-Effects-Anbieter Zync Render, der Stadtführer-App JetPac, dem satelliten-Spezialisten Skybox und diversen weiteren Firmen, setzt Google seine Einkaufstour nun mit Lift Labs fort.

Das US-Unternehmen stellt High-Tech-Löffel her, die Menschen mit neurologischen Erkrankungen wie Parkinson oder starkem Tremor helfen sollen. Zu diesem Zweck sind die Geräte mit zahlreichen Sensoren ausgestattet, die dem zittern entgegensteuern und dadurch den Verzehr von Speisen ermöglichen sollen. Kosten pro Löffel: 295 US-Dollar.

Wie viel Google für Lift Labs bezahlt hat, teilte der Konzern nicht mit. Es ist indes nicht das erste Mal, dass sich der Suchgigant im medizinischen Bereich betätigt: Im Juli 2014 ging Google eine Kooperation mit dem Schweizer Pharmakonzern Novartis ein, um medizinische Kontaktlinsen marktreif zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren