INTERNET WORLD Logo Abo
Google kauft Flash-Codec-Entwickler On2

Google kauft Flash-Codec-Entwickler On2

Der US-Konzern Google zeigt sich unersättlich: Jetzt kauft das Unternehmen den Codec-Entwickler On2, der unter anderem den Codec VP6 entwickelte, den auch Adobes Flash nutzt. Für die Übernahme macht Google 106,5 Millionen US-Dollar (74 Millionen Euro) locker.

Der Kaufpreis wird in Form von Google-Aktien transferiert. Dabei zahlt der Suchmaschinenanbieter 0,60 US-Dollar pro Aktie und damit fast doppelt so viel wie die Aktie zuletzt wert war (Vortagskurs: 0,39 US-Dollar). Die Aktionäre müssen dem Übernahmeangebot jedoch noch zustimmen.

Der Kauf des auf Video-Codecs spezialisierten Unternehmens soll jedoch spätestens im vierten Quartal 2009 abgeschlossen sein. On2 entwickelte sowohl Audio-, als auch Videocodecs, die von vielen großen Unternehmen eingesetzt werden, dazu gehören unter anderem Adobe, Skype, Nokia und Sony.

Dafür hat sich der Suchmaschinenprimus von einer wenig lukrativen Geschäftsidee nun komplett verabschiedet. Für eine nicht genannte Summe hat das US-Unternehmen Wide Orbit, ein Softwarehersteller für TV- und Radiostationen, das Radioanzeigengeschäft von Google inklusive der dort tätigen Mitarbeiter und rund 3.600 Kunden übernommen. Mit der von Google entwickelten Software können Radiospots automatisch platziert werden.

Das könnte Sie auch interessieren