INTERNET WORLD Business Logo Abo
Google

Redesign in der Web-Suche

Google gestaltet seine News-Anzeige neu

Google.com
Google.com

Google kündigt jetzt eine Überarbeitung des News Tab in seiner Web-Suche an. Im neuen Look soll die Nachrichtenabteilung schlichter erscheinen, während die Publisher stärker hervorgehoben werden.

Schon in Kürze will Google den "Nachrichten"-Tab so aktualisieren, dass Publisher stärker hevorgehoben werden als die Schlagzeilen. Das geht aus einer Vorschau hervor, die das Unternehmen jetzt für die Desktop-Version seiner Suchmaschine getweetet hat. 

Mit der jüngsten Änderung kommt Google erneut den Bedürfnissen der Nachrichten-Publisher entgegen - und versucht auch damit, den Fake News etwas entgegen zu setzen.

Pro Seite weniger Links hervorgehoben

Illustriert mit einem Vorher/Nachher-Gif zeigt der Tweet, dass in Zukunft die bekanntesten Nachrichtenquellen deutlich oberhalb der Suchergebnisse hervorgehoben werden. Die unübersichtliche Link-Liste mit Nachrichtenüberschriften dagegen soll der Vergangenheit angehören. Stattdessen ähnelt der optimierte News-Tab nun dem Kartenformat der Google-News-Hauptseite oder den Google News auf dem Smartphone.

Anstatt mehrere ähnliche Nachrichtenthemen innerhalb einer Karte zusammenzufassen, scheint jeder Artikel in einer eigenen Karte dargestellt zu werden. Das führt dazu, dass pro Seite weniger Links hervorgehoben werden können. Die Betonung liegt stattdessen auf einzelnen Artikeln.

Laut Google sollen in der aktualisierten Registerkarte "News" nicht nur die Namen der Nachrichtenquellen stärker hervorgehoben, sondern auch die Artikel übersichtlicher dargestellt werden.

Das Redesign soll bereits in den nächsten Wochen ausgerollt werden.

Das könnte Sie auch interessieren