INTERNET WORLD Business Logo Abo

Datenverarbeitung Google baut Rechenzentrum in Eemshaven

Viel Wind - und Platz für Google

Shutetrstock.com/Sander van der Werf

Viel Wind - und Platz für Google

Shutetrstock.com/Sander van der Werf

Mehr Rechenleistung in Europa: Etwa 600 Millionen Euro will Google in den Bau eines Datenverarbeitungszentrums im niederländischen Eemshaven investieren.

Google will etwa 600 Millionen Euro in den Bau eines neuen Rechenzentrums im niederländischen Eemshaven stecken. Der Konzern plant, dort nach der Fertigstellung etwa 150 Mitarbeiter dauerhaft zu beschäftigen. "Wir kennen das Gebiet gut, es steht Land zur Verfügung und es gibt dort ein günstiges Klima für uns", zitiert Bloomberg.com Francois Stern, der bei Google für die globale Infrastruktur verantwortlich ist. Der Bau soll demnach im Jahr 2016 beginnen.

Der Konzern betreibt an dem Standort nahe der deutschen Grenze bereits ein Rechenzentrum und hält auch weitere Investitionen für möglich. Ähnliche Anlagen betreibt Google auch in Belgien, Finnland und Irland.

Das könnte Sie auch interessieren