INTERNET WORLD Business Logo Abo
Youtube startet Analytics

Youtube startet Analytics Mehr Einsicht in Videostatistiken

Youtube verbessert seine Tracking-Tools: Der Videodienst nennt seinen Statistikdienst ab sofort nicht mehr Insight, sondern Analytics. Bereits vorhandene Features wurden aktualisiert und einige neue Tools hinzugefügt.

Wer die Videos ansieht und von wo aus Nutzer die Clips ansteuern, ist schon seit längerem über Youtube herauszufinden. Nun wird das Statistik-Tool der Videoplattform aussagekräftiger: Das von Insight in Analytics umbenannte Tool verspricht mehr Einsichten in die Zielgruppe der Clipmacher, erklärt Ted Hamilton, Product Manager, im Youtube-Blog.

Unter anderem gibt es jetzt einen Überblick, der gebündelt und kurz die wichtigsten Informationen zusammenfasst. Die Analytics-Berichte enthalten mehr Details und ermöglichen damit einen tieferen Einblick in den Zusammenhang zwischen Videoinhalt und Zielgruppe. Unter anderem werden auch die so genannten "Audience Builders" gekennzeichnet. Das sind Videos, die die meisten Ansichten und Abonnements angesammelt haben. Darüber hinaus wurden Statistiken eingeführt, die zeigen, wie lange die Nutzer sich ein Video anschauen.

Seit zwei Wochen lässt Youtube ausgewählte Nutzer sein Überarbeitetes Homepage-Design testen. Wie Sie zum Design-Tester werden, erfahren Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren