INTERNET WORLD Business Logo Abo
Bezahlkanalabo bei Youtube?

Paid Content bei Youtube? Clips gegen Bezahlung

Gibt es bei Youtube bald Bezahlangebote? Googles Videodienst soll kurz davor stehen, für einige seiner Videokanäle Bezahlplattformen anzubieten. Schon diese Woche könnte es losgehen.

Die Möglichkeit, Bezahlkanäle einzuführen, hatte Youtube bereits Anfang dieses Jahres angedeutet. Laut Branchenberichten sollen nun aber die Abos für kostenpflichtige Inhalte demnächst eingeführt werden. Der Bezahldienst könnte für mehr als 50 Videokanäle auf Youtube eingerichtet werden. Dabei könnten die Preise für die Einzelabos ab 1,99 US-Dollar liegen, berichtet cnet.

Bisher hat Youtube noch keinen konkreten Starttermin für die Bezahlabos angegeben. Der Videodienst soll jedoch mit verschiedenen Anbietern in Verhandlungen darüber stehen, welche Inhalte für solche Abo-Plattformen entwickelt werden könnten. Damit erschließt sich das Portal einen weiteren Einkommensstrom neben der Werbung. Auch für teilnehmende Inhaltsproduzenten wäre das Abomodell ebenfalls eine Möglichkeit, ihre Angebote zu monetarisieren.

Ende Januar 2013 war das erste Mal von Bezahlabos bei Youtube die Rede gewesen. Nach wie vor sind aber noch keine Namen der teilnehmenden Bewegtbildproduzenten bekannt. Zuletzt hatte Youtube sich gerichtlich gegen den Medienkonzern Viacom in einem Urheberrechtsprozess durchsetzen können.

Das könnte Sie auch interessieren