INTERNET WORLD Logo Abo
Google Suchmaske

Suchmaschinenmarkt Fast 55 Prozent der Werbeerlöse gehen an Google

Shutterstock.com/JuliusKielaitis
Shutterstock.com/JuliusKielaitis

Google dominiert den Suchmaschinenmarkt, das wird sich auch 2015 nicht ändern: 44,5 Milliarden US-Dollar der Werbeerlöse im Suchbereich soll der Konzern in diesem Jahr kassieren - das sind 55 Prozent.

Die weltweiten Ausgaben für Digital-Werbung sollen 2015 über 170 Milliarden US-Dollar betragen. Die globalen Spendings für Suchwerbung im Speziellen sollen 81,6 Milliarden Dollar ausmachen - 16,2 Prozent mehr als 2014. Das zeigen aktuelle Schätzungen von eMarketer. Bis 2019 sollen die Investitionen in Search Ads auf 130,6 Milliarden Dollar zulegen. Das entspricht einem durchschnittlichen Jahreswachstum von fast zehn Prozent. Das Wachstum geht dabei aber stetig zurück.

chart suchwerbung

Ausgaben für Suchwerbung bis 2019

eMarketer

 Wenig überraschend ist, dass Google immer noch der alles dominierende Player im Markt ist. eMarketer schätzt, dass der Konzern seine Search-Werbeerlöse in diesem Jahr um 15,7 Prozent steigern kann. Damit würde Google 2015 rund 54,5 Prozent der Werbeerlöse im Suchbereich kassieren - das entspricht etwa 44,5 Milliarden US-Dollar. Im vergangenen Jahr waren es laut eMarketer 38,4 Milliarden, 2013 fast 33 Milliarden US-Dollar.

Von Googles Sperre in China sowie vom stark zunehmenden E-Commerce-Wachstum profitiert eMarketer zufolge Baidu. Das Unternehmen soll den Schätzungen nach im laufenden Jahr 7,2 Milliarden US-Dollar Umsatz im Search-Markt erzielen. Weitere Player auf dem Markt sind Microsoft und Yahoo. Microsoft soll dieses Jahr 3,5 Milliarden US-Dollar Umsatz mit Suchwerbung weltweit machen, das entspricht einem Anteil von 4,2 Prozent. Yahoos Anteil liegt bei 2,6 Prozent.

eMarketer

Anbieter-Übersicht im Suchmaschinenmarkt

eMarketer

 Mit SEO wird der Webshop nicht nur für Besucher, sondern auch für Google attraktiv. Fünf Tipps für die Optimierung der Shop-Webseite.

Das könnte Sie auch interessieren