INTERNET WORLD Business Logo Abo

SEO für Einsteiger Tipp des Tages: Werbung darf nicht Überhand nehmen

Um die Relevanz einer Seite zu bewerten, wertet Google die angebotenen Inhalte einer Site aus. Dabei identifiziert die Suchmaschine Texte, Grafiken, Multimedia-Elemente und auch Werbeplätze. Achten Sie darauf, dass das Verhältnis von nützlichem Inhalt zu Werbeanzeigen ausgewogen bleibt.

Sicherlich hat Google ein berechtigtes Interesse daran, dass möglichst viele Adsense Anzeigen auf Webseiten eingebunden werden. Oft ist jedoch einrelativ großer Anteil an Werbeplatz auf einer Seite ein Hinweis auf SEO- beziehungsweise Affilate-Projekte. Dabei ist sowohl die Menge und Größe der Werbeblöcke, als auch die Position zum Beispiel direkt über dem Text oder in der Navigation ein Zeichen dafür, dass es dem Seitenbetreiber eher um die Werbung als den Content geht. Insofern sollte man also ein gesundes Maß an Werbeplatz auf seiner Seite finden, welches es nicht zu einfach macht, die Seite als Affiliate-Projekt zu identifizieren.

Das könnte Sie auch interessieren