INTERNET WORLD Business Logo Abo

SEO für Einsteiger Tipp des Tages: Fixe Webseiten ranken besser

Seit einiger Zeit zählt für Google die Ladegeschwindigkeit einer Webseite ebenfalls zu den Qualitätsmerkmalen. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Nutzer nach wenigen Augenblicken eine Seite verlassen, wenn sich nach dem Aufruf der Site nicht schnell etwas tut. Deshalb bewertet auch Google schnelle Seiten besser als welche mit geringen Ladegeschwindigkeiten.

Langsam ladende Webseiten haben eine negative Auswirkung auf das Nutzererlebnis, bilden somit einen geringeren Mehrwert und gehören nicht auf die obersten Suchergebnispositionen, so lässt sich die dahinter stehende Logik auch umschreiben. Auch wenn der Einfluss dieses Faktors nicht allzu groß ist, kann es sich lohnen, auf die Ladezeiten zu achten und gegebenenfalls einfache Verbesserungsmaßnahmen vorzunehmen. Hierzu ist beispielsweise das Firefox Add-on "Page Speed" ein nützliches Tool, welches neben der Messung der Ladegeschwindigkeit auch direkt Tipps zur Verbesserung selbiger ausgibt.

Das könnte Sie auch interessieren