INTERNET WORLD Business Logo Abo

Erfolgreiche Product Listing Ads bei Google Zehn Hebel für die Optimierung

Mit den Product Listing Ads (PLA) stellt Google Online-Händlern neben klassischen Textanzeigen ein zweites Format innerhalb der kostenpflichtigen Suche zur Verfügung. Die Agentur für Performance Marketing blueSummit hat zehn Tipps für erfolgreiche Product Listing Ads zusammengestellt.

1. Stellen Sie einen fehlerfreien Produktdaten-Feed bereit, der den Google-Richtlinien entspricht - wenn nötig auch mehrmals täglich.

2. Verwenden Sie möglichst exakte Produktbeschreibungen, in denen alle produktspezifischen Eigenschaften enthalten sind, wie zum Beispiel Farbe oder Größe.

3. Optimieren Sie die Produkttitel und -beschreibungen, um Relevanz und Sichtbarkeit in den SERPS (Suchergebnisseiten) zu optimieren.

4. Werten Sie Suchanfragenberichte kontinuierlich aus und nutzen Sie diese zur Kampagnenoptimierung.

5. Nutzen Sie die Parameter adwords_labels und adwords_grouping im Merchant Center Feed gezielt, um die Strukturierung als PLA-Kampagne in Adwords zu vereinfachen.

6. Prüfen Sie regelmäßig die Datenqualität und reagieren Sie schnell auf Warnungen und Fehlermeldungen im Merchant Center.

7. Wichtig ist auch ein sauberes und granulares Setup der PLA-Kampagne als Grundlage für den Optimierungsprozess sowie eine effektive Steuerung der Gebote.

8. Definieren Sie Ausrichtungsziele auf Basis von Produktattributen und nutzen Sie diese zur granularen Steuerung der Gebote nach Performance-Zielen.

9. Ermöglichen Sie die Integration von Backend-Daten für eine zielgerichtete Bewertung und Steuerung, setzen Sie zudem ein professionelles Bidmanagement-System ein.

10. Betreuen Sie den Product-Feed-Optimierungsprozess aus einer Hand. Holen Sie die Technologie- und Performancemarketinexpertise an einen Tisch.

Das vollständige Whitepaper Product Listing Ads Insights kann auf der Website von blueSummit heruntergeladen werden.

Im Oktober 2012 hat Google damit begonnen, seine Produktsuche durch ein Bezahlmodell zu ersetzen. Wie sich seitdem Klickraten und Preise entwickelt haben, hat eine weltweite Studie von Marin Software untersucht.

Das könnte Sie auch interessieren